Eröffnungsveranstaltung Literatur als Instrument, um mit Kindern über schwierige Themen zu sprechen

LiteraTür / Online-Kinderliteratur-Festival © Goethe-Institut Istanbul

Mo, 16.11.2020

19:00 Uhr - 20:00 Uhr

Online

Im Rahmen des Online-Kinderliteratur-Festivals

Als Eröffnungsveranstaltung des Kinderliteraturfestivals sind Sie herzlich zu einem Gespräch mit Verleger*innen und Autor*innen aus Deutschland und der Türkei eingeladen, das in der Kinderrechtswoche stattfindet. Thema: Wie können wir von der Literatur als Hilfsmittel profitieren, um mit Kindern über schwierige Themen zu sprechen?

Die Autorin Anja von Kampen, die Lizenz-Managerin des Carlsen Verlags Sylvia Schuster, die Cheflektorin der Erdem-Verlagsgruppe und Wissenschaftsautorin Dr. Melike Günyüz und die Autorin, Herausgeberin und Lizenz-Managerin beim Hippo Verlag Ezgi Berk teilen ihre Erfahrungen im Verlagswesen mit dem Publikum.

Inwieweit decken die wechselhaften Trends im Verlagswesen die aktuellen Bedürfnisse von Kindern ab? Wie unterstützt die Literatur Kinder dabei, ihre geistige und körperliche Unversehrtheit zu bewahren? Inwieweit werden Kinderrechte bei der Produktion von Kinderbüchern berücksichtigt? Welche Art von Büchern brauchen Kinder heute am meisten? Diese Veranstaltung, die Sie mit Ihren Fragen bereichern können, steht allen offen, denen die die Kinderliteratur am Herzen liegt.

Moderation: Dr. Reimar Volker

 
Melike Günyüz Melike Günyüz | © Cihan Güneş Melike Günyüz schloss ihr Grund- und Masterstudium in türkischer Sprache und Literatur an der Universität Boğaziçi ab und promovierte in klassischer türkischer Literatur an der Universität Istanbul. Sie begann ihr Berufsleben als Redakteurin, war u. a. als Cheflektorin und Geschäftsführerin tätig. Derzeit arbeitet sie als Dozentin an der Ibn Haldun Universität im Fachbereich Vergleichende Literaturwissenschaft. Ihre Schwerpunkte sind Kinderliteratur, Verlagswesen und Redaktion. Ihre Märchenbücher wurden von Ost nach West in 15 Sprachen übersetzt.
Melike Günyüz ist Koordinatorin zahlreicher (inter-)nationaler Projekte im Bereich Verlagswesen und Kinder. Als erstes weibliches Vorstandsmitglied des Vereins Unabhängiger Unternehmer und Industrieller – MÜSİAD leitete sie die Veröffentlichung vieler wirtschaftlicher, kultureller und geschäftlicher Berichte, die das politische Leben der Türkei prägten. Unter anderem war sie Verwaltungsratsvorsitzende des Presse- und Verlagsverbands, Koordinatorin des internationalen Beratungszentrums für Urheberrechtsfragen im Verlagswesen – YATEDAM/TURLA, Mitglied des Beirats zur Beratung und Evaluierung für das Kulturministerium – TEDA, Mitglied im Beirat für populärwissenschaftliche Veröffentlichungen der Türkischen Anstalt für Wissenschaftliche und Technologische Forschung – TÜBİTAK, Mitglied des Organisationskomitees des 6. Nationalen Publikationskongresses und Vorsitzende des Lesekultur-Workshops des Bildungsministeriums.
 
Ezgi Berk Ezgi Berk | © privat Ezgi Berk wurde in eine mittelständische Istanbuler Familie geboren und verbrachte eine glückliche Kindheit in Kindergärten mit viel Grün und Parks. Die Grundschule mit Betongarten überstand sie mit Ach und Krach. In der Mittelschule durfte sie noch spielen, aber spätestens in der Oberstufe wurden die Pausen durch Prüfungsstress und Multiple-Choice-Fragebögen ersetzt. Später studierte sie mit Leidenschaft Geschichte an ihrer Traumuniversität. Als sie erwachsen geworden war und vergessen hatte, was es heißt, zu spielen und in den Himmel zu schauen, entdeckte sie eines Tages in einem Buchladen Kinderbücher. Heute kennt sich Ezgi Berk mit diesem Genre sehr gut aus und veranstaltet regelmäßig in Schulen und Bibliotheken Workshops für Kinder. Sie liest viele Bilderbücher, schaut jede Nacht in den Himmel und glaubt weiterhin an Drachen. Ihre größte Angst ist es, eines Morgens aufzuwachen und plötzlich eine echte Erwachsene zu sein.

Anja vom Kampen Anja vom Kampen | © Vision X Anja von Kampen arbeitet als Filmproduzentin und Autorin in Berlin. 2012 ist aus einer Fernsehproduktion die Animationsfigur Knietzsche entstanden. Seitdem denkt der kleinste Philosoph der Welt zusammen mit Anja über die zentralen Aspekte des Lebens nach: schlau, einfach und lustig. Inzwischen gibt es über 70 Episoden, 9 Bücher, eine kostenfreie App für Nachwuchsautor*innen und vieles mehr. Knietzsche ist preisgekrönt, international mit Workshops und Lesungen unterwegs und freut sich auf die Zeit nach Corona, wenn das Reisen wieder möglich ist.


Sylvia Schuster Sylvia Schuster | © privat Sylvia Schuster ist in einer Kleinstadt in Norddeutschland aufgewachsen. Sie hat in Berlin Rechtswissenschaften studiert und danach verschiedene Jobs ausgeübt, die sich im Bereich des Rechteverkaufs und des Vertriebs bewegten, u. a. der internationale Verkauf von Typo/Schriften für EF fontinform. Parallel hat sie ein Studium der Amerikanistik und Volkskunde (Europäische Enthnologie) begonnen und fünf Jahre später mit einem M. A. abgeschlossen (Fokus der Magisterarbeit: populäre Literatur und erste Bestseller im Amerika des 18. Jahrhunderts). Nach Stationen in Lizenzabteilungen des Aufbau Verlags und bei Gruner & Jahr hat sie im September 2004 in der Lizenzabteilung des Carlsen Verlags angefangen. Dort hat sie sich zuerst den Rechten (Einkaufsverträge und Urheberverträge) und dem Rechteverkauf von Comics, Manga und Graphic Novels gewidmet. Seit 2008 sind die vielfältigen Kinderbuch-Rechte des Verlages hinzugekommen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer 13-jährigen Tochter in Hamburg.



Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom

Sie können die Veranstaltung auch über unser Facebook-Kanal verfolgen:
Facebook Icon

 

Wichtiger Hinweis

Um ein interaktives Format und eine offene Diskussion zu gewährleisten, wollen wir den Teilnehmer*innen die Möglichkeit geben auch mündlich Fragen zu stellen. Hierfür haben Sie bei der Teilnahme an der Veranstaltung über Zoom alle benötigten Rechte (Mikrofon bzw. Kamera). Wir weisen darauf hin, dass das Zoom Meeting zeitgleich auf dem Goethe-Institut Facebook Kanal gestreamt und dort auch später noch sichtbar sein wird. Durch die Anmeldung und Teilnahme mit Zoom zeigen Sie sich hiermit einverstanden.

Zurück