LiteraTür / Online-Kinderliteratur-Festival

LiteraTür / Online-Kinderliteratur-Festival © Goethe-Institut Istanbul

16.–22. November 2020

Das Projekt LiteraTür, das eine neue Tür zwischen türkischer und deutscher Literatur geschaffen hat, veranstaltet ein Festival, das alle Aspekte der Kinderliteratur beleuchtet. Wem diese Literatur am Herzen liegt, trifft sich beim LiteraTür Online-Kinderliteratur-Festival! Die Veranstaltungen werden über physische Grenzen hinweg in Häuser, Büros, Schulen und Bibliotheken übertragen.

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und der Agentur Kovan erwartet Sie ein facettenreiches, einwöchiges Programm zur Kinderliteratur, das sich an Kinder und weitere Zielgruppen dieses Genres richtet.

Die Teilnahme ist kostenlos und steht –sofern nicht anders angegeben – allen offen.

Schriftsteller*innen, Illustrator*innen, Literaturliebhaber*innen, Verleger*innen, Übersetzer*innen, Bibliothekar*innen, Lehrer*innen, Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen, an den eigens für sie vorbereiteten Programmpunkten teilzunehmen.

Im Rahmen des Festivals beleuchten Verleger*innen in Deutschland und der Türkei das Kinder- und Jugendbuch-Verlagswesen aus professioneller Warte, Werke der Kinderliteratur beider Länder werden auf ihre Reise in die Übersetzung vorbereitet. Sylvia Schuster, Rights Manager beim Carlsen Verlag, leitet einen Kurs zum Thema Urheberrechtsmanagement. Anja von Kampen, Autorin, Regisseurin und begeisterte Reisende, die am liebsten für Kinder arbeitet, bietet eine kreative Leseveranstaltung an. Gözde Eyce, eine der bekanntesten Illustrator*innen unserer Zeit, und die Autorin Sima Özkan thematisieren in einem Workshop für Kinder mit Zeichenstunde die Reise, die ein Samenkorn bis zum Wachstum zurücklegt. Tuğçe Ebesek Büyükuğurlu, die in Zusammenarbeit mit Kindern philosophische Bücher verfasst hat, trifft sich beim Workshop „Gedankenexperimente“ mit jungen Denker*innen. Alp Gökalp, Autor des Buches Medyayı Sorgulayan Çocuklar (dt. Kinder, die die Medien befragen), hält einen Workshop zur Medienkompetenz mit Kindern ab. In einer Veranstaltung zu Fragen der Übersetzung diskutieren Olcay Mağden Ünal und Manuela Volz über die diesbezüglichen Grenzen und Möglichkeiten des Türkischen und Deutschen in der Kinderliteratur. Außerdem teilt der Verlag Günışığı, der seit Jahren Verlagskonferenzen organisiert, seine Erfahrungen mit den Festivalteilnehmer*innen.


Eine detaillierte Programmauskunft finden Sie hier: