Gespräch, Diskussion Leseclub Online

Leseclub Online © Goethe-Institut. Foto: Felix Rettber

Mi, 10.11.2021

19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Online

Lesen Sie gern? Und interessieren Sie sich für deutschsprachige Literatur?
Wenn Sie sich auch noch mit Gleichgesinnten über zeitgenössische Theatertexte austauschen möchten, kommen Sie bei unserem Online-Leseclub vorbei!

Unser Leseclub richtet sich an literaturinteressierte, deutschsprachige Personen ab Sprachniveau C1.
Er soll das Kennenlernen deutschsprachiger zeitgenössischer Literatur sowie den Gedankenaustausch über Literatur und Theater ermöglichen.
 

Unter der Leitung des Autors Jörg Menke-Peitzmeyer werden wir uns an zwei Terminen in Zoom mit zwei Theaterstücken auseinandersetzen und diskutieren: 
 

20. Oktober 2021, 19:00 Uhr 

Die Sitzung in Oktober hat stattgefunden. Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen! 


10. November 2021, 19:00 Uhr

Das Autorenduo Lutz Hübner und Sarah Nemitz zählt zu den meistgespielten zeitgenössischen deutschen Dramatiker*innen. Die Zusammenarbeit des Paares begann vor zwanzig Jahren, und seitdem entstanden zahlreiche Stücke.

Bevor der Dramatiker Lutz Hübner (geb. 1964) eine Schauspielausbildung machte, studierte er Germanistik, Philosophie und Soziologie. Seit 1996 ist er freiberuflicher Schriftsteller und Regisseur.

Sarah Nemitz (geb. 1964) studierte Tanz, Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte und widmete sich schließlich der Schauspielkunst. Sie ist Dramatikerin, Drehbuchautorin und Schauspielerin.

In "Die Wahrheiten" geht es um Macht und um Missbrauch der Macht, um Überschreitung von individuellen Grenzen und um Vertrauen. Diese Begriffe werden anhand verschiedener Beziehungen, wie zwischen den Geschlechtern, zwischen Freunden oder in einer Paarbeziehung interpretiert.
 
Esther Becker (geb. 1980) studierte Scenic Arts Practice in Bern, literarisches Schreiben in Biel und Leipzig. Sie schreibt hauptsächlich für junge Menschen Theaterstücke, die schwierige Themen behandeln. Sie ist Autorin eines Romans und performt auch selbst auf der Bühne.

Ihr Stück "Das Leben ist ein Wunschkonzert" richtet sich an Menschen ab 8 Jahren und wurde 2019 mit dem Berliner Kindertheaterpreis ausgezeichnet.

……………………………………………………………………………

Uta Bierbaum (geb. 1980) ist ausgebildete Schauspielerin und hat Szenisches Schreiben studiert. Ihre Stücke sind mehrfach ausgezeichnet. Sie schreibt für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Das Stück „GRRRLS“ (empfohlen ab 12 Jahren) ist ein Roadtrip, eine Abenteuergeschichte mit drei Mädchen und Frauen, wobei sich die Hauptfigur an der Schwelle zum Übergang ins Jugendalter befindet. Das Stück wurde 2020 mit Kathrin-Türks-Preis ausgezeichnet.

 
 
Zoom-Icon Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom, am 10.11.2021, 19.00 Uhr


Jörg Menke-Peitzmeyer Jörg Menke-Peitzmeyer | © Ali Kabas Jörg Menke-Peitzmeyer, geb. 1966, studierte Schauspiel in Essen und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er ist Autor von dreißig Theaterstücken und zwei Romanen. Ein Schwerpunkt seines literarischen Schaffens ist das Kinder- und Jugendtheater. Er erhielt eine Vielzahl an Stipendien und Preise. Unter anderem gewann er 2016 den Deutschen Jugendtheaterpreis.
Er lebt als freier Autor für Dramatik und Prosa in Berlin und Istanbul.

 

Zurück