Gespräch Future Perfect Artist's Talk und Katalogpräsentation

Future Perfect Design: © ifa / barek

So, 27.10.2019

Müze Evliyagil

Şevket Evliyagil Sok. Nr.1
Incek Gölbaşı

Neben der Präsentation des Ausstellungskatalogs, der ins Türkische übersetzt wurde, findet ein Gespräch mit dem Künstler Yorgos Sapountzis und der Kuratorin Beral Madra statt.

Vom Goethe-Institut aus wird um 13.00 Uhr ein kostenfreier Shuttle-Bus zum Museum Evliyagil fahren. Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail bei linda.roedel@goethe.de

FUTURE PERFECT
Zeitgenössische Kunst aus Deutschland

In Kooperation mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und dem Museum Evliyagil

FUTURE PERFECT zeigt zentrale künstlerische Positionen einer jüngeren Generation in Deutschland lebender Künstlerinnen und Künstler, deren Medien Film, Fotografie, Skulptur, Objekt, Malerei und Collage sind und die bereits durch zahlreiche Preise und Einladungen zu internationalen Biennalen und der documenta ausgezeichnet wurden. Die Ausstellung präsentiert mit den Arbeiten von Nairy Baghramian, DAS INSTITUT (Kerstin Brätsch & Adele Röder), Mariana Castillo Deball, Dani Gal, Cyprien Gaillard, Annette Kelm, Jutta Koether, Armin Linke, Antje Majewski, Henrik Olesen, Yorgos Sapountzis, Nora Schultz, Nasan Tur, Danh Vo und Clemens von Wedemeyer einen Ausschnitt der aktuellen künstlerischen Produktion in Deutschland.

Der Titel FUTURE PERFECT beschreibt die grammatikalische Wirklichkeitsform Futur Perfekt, die den Abschluss einer Handlung in der Zukunft vorwegnimmt. Wie werden wir morgen gelebt haben? Wird sich die Zukunft so vollenden wie vorgestellt? Die ausgestellten Arbeiten entwerfen künftige Imaginations- und Handlungs(spiel)räume; sie sind geprägt von einer starken formalen Sprache und übersetzen zentrale gesellschaftliche Fragen in künsterlische Konzepte.

Kuratoren: Angelika Stepken und Philipp Ziegler

Die Ausstellung ist zwischen dem 6. Oktober 2019 und 19. Januar 2020 donnerstags bis sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr für Besuche geöffnet.
 

Zurück