Deutsch Online Regional B1

DEUTSCH ONLINE REGIONAL B1 © Goethe-Institut

ONLINE DEUTSCH LERNEN - JEDERZEIT, ÜBERALL, INTERAKTIV!
JETZT IM REGIONALEN ANGEBOT DER GOETHE-INSTITUTE IN OSTASIEN: MEISTERN SIE DAS NIVEAU B1 IN 2 TEILSTUFEN

Mit dem 8-wöchigen Online-Gruppenkurs des Goethe-Instituts können Sie das Deutschlernen flexibel an Ihren Zeitplan anpassen und ortsunabhängig lernen. Trotzdem lernen Sie nicht allein, sondern in einer Kleingruppe zwischen 10 und 16 Teilnehmenden. Sie werden anhand alltagsnaher Situationen an die Fremdsprache herangeführt und trainieren auf abwechslungsreiche Weise Deutsch.

DEUTSCH ONLINE REGIONAL B1

Der DEUTSCH ONLINE Gruppenkurs regional wird auf Sprachniveau B1 (Teilstufe B1.1 und B1.2) angeboten. Mit diesem Kursmodell erzielen Sie innerhalb kurzer Zeit den angestrebten Lernfortschritt:
  1. Eine Tutorin/Ein Tutor betreut Sie regelmäßig während des gesamten Kurses, beantwortet Ihre Fragen, gibt regelmäßiges Feedback und individuelle Lerntipps.
  2. Sie bearbeiten zusammen mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kurses vielfältige kooperative Aufgaben auf der Lernplattform des Goethe-Instituts. Schriftliche Aufgaben senden Sie direkt an Ihre Tutorin/Ihren Tutor zur Korrektur und für Feedback.
  3. In 8 Online-Treffen sprechen Sie mit Ihrer Tutorin/Ihrem Tutor, können sich mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ihrer Lerngruppe austauschen und trainieren das Sprechen und den mündlichen Ausdruck.
  4. Mit professionellen Übungsmaterialien und modernster Lernmethodik trainieren Sie Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören in der deutschen Sprache.
  5. Eine Kurslaufzeit von zwei Monaten bietet Ihnen die Möglichkeit, intensiv zu lernen.
Nach Abschluss des Sprachkurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung des Goethe-Instituts.
Falls Sie Sprachkenntnisse auf dem Niveau A2 nachweisen können, können Sie sich direkt für den Kurs anmelden. Andernfalls führen wir einen Einstufungstest durch.

Für weitere Informationen zum Einstufungstest wenden Sie sich bitte an language-taipei@goethe.de
TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN
Endgeräte Mac, PC oder Laptop, Tablet (Android und Windows), iPad
Bedingt: Smartphones
Betriebssystem Windows (auch Windows 10), MacOS oder Linux
Browser alle gängigen Browser in der aktuellen Version (Chrome, Firefox, IE, Edge, Safari, Opera etc.)
Sonstiges Lautsprecher/Kopfhörer und Mikrofon
Internet stabile Internetverbindung mit mindestens 540 Kbit/s
Speed Test Testen Sie hier, ob Ihre Internetverbindung ausreichend ist: Speed Test

Das Institut darf den Kurs schließen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht vorhanden ist.

Arbeitsaufwand

Der Arbeitsaufwand entspricht bei einer Kurslaufzeit von 8 Wochen auf Sprachniveau B1 für eine Teilstufe ca. 60 Stunden,  das heißt ca. 7 Stunden pro Woche.

Abgesehen von den 8 virtuellen Präsenzsitzungen in einem 8-wöchigen Kurs, die zu festen Terminen angeboten werden, können sich die Kursteilnehmer die Zeit frei einteilen. Eine gewisse Selbstdisziplin und ein relativ regelmäßiges Arbeiten sind allerdings wichtig, um die Aufgaben erfolgreich zu bearbeiten, von den Fragen/Antworten im Forum zu profitieren, Inhalte evtl. noch rechtzeitig nacharbeiten zu können und die virtuellen Sitzungen aktiv und angemessen vorzubereiten.

Kursaufbau

Der Kurs kombiniert verschiedene Lehrformen:
  1. Selbständige Arbeit im Lernprogramm (virtuelles Lehrwerk); umfasst Inhalte der jeweiligen Niveaustufe, gibt automatisches Feedback.
    Asynchrone Gruppenaufgaben auf der Lernplattform des Goethe-Instituts; Aufgaben vertiefen bestimmte landeskundliche Themen, die Kursteilnehmer bearbeiten die Aufgaben in Gruppen, müssen allerdings nicht gleichzeitig online sein.
  2. Eine Tutorin/Ein Tutor beobachtet die Arbeit im Lernprogramm, gibt zusätzlich zum Lernprogramm regelmäßiges Feedback und kann zusätzliche Übungsmaterialien einstellen.
    Einsendeaufgaben; jede Woche soll ein kurzer Text selbständig verfasst werden, der von der Tutorin/dem Tutor korrigiert wird. Man lernt so von Anfang an, E-Mails oder andere kurze schriftliche Mitteilungen zu verfassen. Die vorgeschlagenen Themen bauen auf den Themen des Lernprogramms und der Präsenztreffen auf. Die von der Tutorin/dem Tutor korrigierten Texte sind ein persönliches Feedback zum Lernfortschritt, reich an Ratschlägen und Erklärungen.
  3. Synchrone Präsenztreffen mit der Videokonferenz-Software Big Blue Button. während denen die Inhalte der unterschiedlichen Aufgaben vertieft werden. Sie sind eine ideale Gelegenheit, um die Sprache ab der ersten Woche in der mündlichen Kommunikation zwischen den Kursteilnehmern und der Tutorin/dem Tutor anzuwenden. Es sind insgesamt 8 Treffen (8-Wochen-Kurs), die die gleichzeitige Anwesenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verlangt, die Termine werden zu Kursbeginn gemeinsam mit der Tutorin/dem Tutor festgelegt. In der „Nullwoche“ ist eine Einführungsveranstaltung vorgesehen, um alle notwendigen Informationen zum Kurs zu erhalten, das Lernprogramm und die Lernplattform kennenzulernen. In den folgenden Treffen werden der mündliche Ausdruck in kurzen Dialogen geübt, die wichtigsten grammatikalischen Strukturen untersucht und landeskundliche Themen angesprochen.
Eine Teilnahmebescheinigung erhalten die Teilnehmer, wenn sie 70 Prozent der Inhalte im Lernprogramm bearbeitet haben, an 75 Prozent der virtuellen Präsenzsitzungen teilgenommen haben und die schriftlichen Aufgaben auf der Lernplattform erfüllt haben.