Filmfestival 2020 7th Taiwan International Queer Film Festival

2020 7th Taiwan International Queer Film Festival © Taiwan International Queer Film Festival

Sa, 05.09.2020 -
So, 18.10.2020

Taipei, Taoyuan, Taichung, Tainan

 
Das Taiwan International Queer Film Festival zeigt in diesem Jahr den Film „Bonnie & Bonnie“ von Ali Hakim und den dokumentarischen Film „Searching Eva“ von Pia Hellenthal als deutsche Beiträge.

 
Bonnie & Bonnie © 2020 7th Taiwan International Queer Film Festival „Bonnie & Bonnie“ von Ali Hakim
 
Bei „Bonnie & Bonnie“ handelt es sich um einen Spielfilm aus dem Jahr 2019 über zwei junge Frauen in Hamburg-Wilhelmsburg, die sich ineinander verlieben und dadurch auf zahlreiche Widerstände stoßen.
 
Regisseur Ali Hakim wuchs selbst in Hamburg-Wilhelmsburg auf. Bonnie & Bonnie ist sein erster Langfilm.
 
Der beim NDR Filmpreis für den Nachwuchs nominierte Film feiert seine Asienpremiere auf dem Queerfilmfestival in Taiwan.
 
 
Searching Eva © 2020 7th Taiwan International Queer Film Festival „Searching Eva“ von Pia Hellenthal
 
Der Film erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die im Zeitalter des Internets aufwächst, die die Suche nach sich selbst in ein öffentliches Spektakel verwandelt und die herausgefordert wird darüber nachzudenken, was eine Frau „sein sollte“.
 
Pia Hellenthal ist Autorin und Regisseurin für fiktionale und dokumentarische Filme. Für ihren Debütfilm “Searching Eva” erhielt sie das Gerd Ruge Stipendium, die Goethe Institut Film Residency in Beirut und nahm am dok.incubator Workshop 2018 teil.
 
Der Film, der 2019 bei der Berlinale seine Weltpremiere gefeiert hat und seitdem sehr erfolgreich auf zahlreichen internationalen Festivals gelaufen ist, ist jetzt im Kontext des Queer Film Festival in Taiwan zu sehen.
 
Die deutschen Beiträge des Festivals werden mit organisatorischer Unterstützung des Goethe-Instituts gezeigt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück