Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Das beste Buchdesign in der Ukraine
Ausschreibung 2019

Best book design 2019
Lera Guevska

Der Wettbewerb für das schönsten Buchdesign wird bereits zum vierten Mal vom Goethe-Institut Ukraine zusammen mit dem IX Internationalen Festival „Bucharsenal“ und der Literaturplattform „Chytomo“ durchgeführt und von der Frankfurter Buchmesse sowie der Stiftung „Buchkunst“ unterstützt.

Teilnahmebedingungen


Wir laden ukrainische Verlage ein, ihre Druckprodukte zwischen Mai 2018 und April 2019 einzureichen - Bücher, die gestaltet von ukrainischen Designerinnen/Designern bzw. Illustratorinnen/Illustratoren wurden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte füllen Sie einen Teilnahmeantrag aus und senden Sie ihn bis zum 1. Mai 2019 an: Formular in Google Forms.

Bücher für den Wettbewerb werden vom 1. bis zum 13. Mai 2019 mit der Markierung "Das beste Buchdesign 2019" an die Bibliothek des Goethe-Instituts Ukraine eingereicht, Adresse: Wul. Woloska 12/4, Kiew. 

Lizenzausgaben, Ausgaben ohne Lizenzrechte, Bücher, die gegen die Gesetze der Ukraine verstoßen oder vor dem 1. Mai 2018 erschienen sind, werden zum Wettbewerb nicht zugelassen.

Die Verlage aus der Shortlist verpflichten sich, 3 Exemplare der Bücher den Veranstaltern zur Verfügung zu stellen
.
Jeder Verlag kann max. 5 Buchtitel einreichen, zunächst nur ein Exemplar.

 

Wettbewerb


Die Jurysitzung findet am 18.05.2019 statt. Die Preisverleihung findet am 22.05.2019 während der Eröffnung des Bucharsenals statt. 

In diesem Jahr haben wir einige Neuerungen im Wettbewerb.

Die Bücher werden in folgenden Kategorien bewertet:
  • Allgemeine Literatur  
  • Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge
  • Kinderbücher
  • Ratgeber, Sach- und Fachbücher
  • Experimentelle Bücher.
Die Shortlist wird im Raum für Kunstbücher ausgestellt, das Publikum kann vom 22. bis zum 25. Mai Ihren Favoriten auswählen.  

 

Preise


Das Goethe-Institut Ukraine deckt pauschal die Reisekosten für die Fahrt zur Frankfurter Buchmesse für den Designer/ die Designerin des Gewinnerbuches.

Die Frankfurter Buchmesse zeichnet den Gewinner  mit einer 6-tägigen Eintrittskarte Business Club Wochenticket 2018 zur Frankfurter Buchmesse für den Verleger und einer 6-tägigen Eintrittskarte für den Designer/ Designerin/Illustrator/Illustratorin aus.

 
Olesya Ostrovska-Liuta, Leiterin von Mystetsky Arsenal:

Zum ersten Mal führen wir beim Wettbewerb die Kategorie „Experimentelle Bücher“ ein, was für diejenigen Verleger die Teilnahme an dem Wettbewerb ermöglicht, die keine Scheu haben, sich mit visuellen und textuellen Narrativen sowie Buchdruck auseinanderzusetzen. Im vorigen Jahr hat das Mystetskyj Arsenal auch selber mit verschiedenen Druckvarianten experimentiert, um anspruchsvolle Ausstellungskataloge zu publizieren.  Die Herstellung der Kataloge war dabei wahrlich eine Herausforderung für die Druckereien und ein großes Risiko für uns. Wir stellen aber jetzt auch fest, dass unserer Experimentierfreude und unseren Neuerungen  nur einzelne Verlage und Druckereien folgen – gerade deshalb wollen wir Innovationsbestrebungen in der Buchgestaltung auszeichnen. Wir erwarten, dass für den Wettbewerb Bücher eingereicht werden, die nicht nur bei großen Verlagshäusern, sondern auch bei neuen Initiativen, Designstudios oder auch in Selbstverlagen erschienen sind.

Beate Köhler, Leiterin des Goethe-Institut Ukraine:

Dies ist ein besonderes Jahr für den Wettbewerb „Das schönste Buchdesign“:  der ukrainische Gewinner 2018 „Ya tak batschu“ hat eine Bronze-Medaille  im internationalen Wettbewerb „Die schönsten Bücher aus aller Welt“ erhalten. Die Ukraine nahm erst zum vierten Mal an diesem traditionsreichen Wettbewerb  teil, der seit nun 50 Jahren internationale Buchkunst prämiert.. Auch für alle anderen ukrainischen Verlage, deren Bücher auf unserer Shortlist 2018 waren,  eröffnen sich Perspektiven: ihre Bücher sind Teil der Kollektion, die nun von  der deutschen „Stiftung Buchkunst“  auf  der Leipziger Buchmesse und auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert wird.  Verleger, Literaturagenten und Pressevertreter nehmen auf der Suche nach neuen Namen und Verlagsmärkten  diese Kollektion sehr aufmerksam wahr. Und natürlich werden Tausende von Messebesuchern die Bücher anschauen. Danach wandert die Kollektion noch durch Universitäten und Bibliotheken… Gibt es eine bessere Möglichkeit, um in und außerhalb von Deutschland auf das hervorragende ukrainische Buchdesign aufmerksam zu machen?
 

Kontakt:

Maria Schubchyk, Goethe-Institut Ukraine
mariia.shubchyk@goethe.de

Oxana Khmeliovska, Bucharsenal
book@artarsenal.gov.ua


Iryna Baturevych, Chytomo
ira.chytomo@gmail.com
 

Top