Das beste Buchdesign 2017

Bookdesign
Bookdesign | Alena Solomadina/ Bucharsenal

Das VII internationale Festival «Bucharsenal» und das Goethe-Institut Ukraine schreiben einen Wettbewerb für das beste Buchdesign der Literatursaison 2016/2017 aus. Das Projekt wird unterstützt durch die  Frankfurter Buchmesse, die "Stiftung Buchkunst" und das Kulturprojekt „Chytomo“.

 Zur Teilnahme an dem Wettbewerb können Verlage ihre Bücher einreichen, die vom Mai 2016 bis Mai 2017 gedruckt und von ukrainischen Designern/ Illustratoren gestaltet wurden.
 
Zur Teilnahme am Wettbewerb ist erforderlich:
Google-Form bis zum 12.05 ausfüllen.
Zwischen 17. April und 12. Mai müssen die Bücher, die an dem Wettbewerb teilnehmen sollen, an die Bibliothek des Goethe-Instituts (wul. Woloska 12|4) mit der Markierung «Das beste Buchdesign» geschickt werden. 
Am 20. Mai um 20 Uhr werden die Gewinner im Café Europa des Bucharsenal bekanntgegeben.
 
Bewertungskriterien:
 
Konzeptuelle Einheit von Gestaltung und Inhalt:

  • Entsprechung des Gestaltungskonzeptes mit dem Inhalt
  • Innengestaltung (Text-/Bildgestaltung, Satzbild, Navigationskomponente).
  • Passt die Gesamtform (Format, Umfang, Gewicht) zum Thema des Buches?
  • Abstimmung des Umschlags und des Einbandes mit der  Innengestaltung 

Technische Gestaltung:
  • Schriftwahl, Schriftqualität, Satzbild, Abstimmung verschiedener Schriftarten.
  • Umbruch/ Makrotypografie
  • Bildbearbeitung, Kontraste, Tonwertumfang,
  • Technische Ausführung. Wurden innovative, kreative Technologien genutzt? 
 
Druckausführung
  • Buchblock, Einband, Vorsatz, Umschlag, Anhänge, Kapitalband
  • Farbliche Abstimmung
  • Papier  (Qualität, Färbung, Abstimmung verschiedenerPapiere zueinander).
 
Bild
  • Entspricht die Qualität der Abbildungen (Illustration) der Konzeption?
  • Ist das Buchkonzept originell? 
  • Umschlag, Komposition, Entsprechung zum Inhalt und zu der Zielgruppe, Kreativität
  • Abstimmung mit den anderen Buchelementen 
 
Design
  • Aktualität und Innovationsstreben
  • Entsprechung der Zielgruppe 
 
Teilnahmebedingungen:
Jeder Verlag kann max. 5 Buchtitel einreichen, zunächst in 1 Exemplar.

Nicht berücksichtigt werden:
  • Lizenzausgaben
  • Ausgaben ohne Lizenzrechte
  • Bücher, die gegen die Gesetze der Ukraine verstoßen
  • Bücher, die vor Mai 2016 erschienen sind. 
Die Verlage verpflichten sich, den Organisatoren 3 Exemplare der Bücher zur Verfügung zu stellen, die für die Shortlist ausgewählt werden.
 
 
Auswahl:
Die Bewertung wird von den Jurymitgliedern durchgeführt. Die Jury besteht aus Fachleuten aus den Bereichen Buchdesign, Kunstwissenschaft, Illustration und Verlagswesen.
 
 
Partner des Projektes: Сultprostir, ART Ukraine, Ukrainisches visuelles Buch
 
Preise:
Goethe-Institut in der Ukraine deckt pauschal die Reisekosten für die Fahrt zur Frankfurter Buchmesse für den Designer/ die Designerin des Gewinnerbuches.
 
Die Frankfurter Buchmesse zeichnet den Gewinner  mit einer 6-tägigen Eintrittskarte Business Club Wochenticket 2016  zur Frankfurter Buchmesse aus.
 
Das Literaturportal „Chytomo“ leistet Online-Promotion für das Gewinnerbuch.
Weitere Informationen:
 
Maria Schubchyk, Goethe-Institut Ukraine
mariia.shubchyk@kiew.goethe.org
Oksana Khmeliovska, Bucharsenal
book@artarsenal.gov.ua
Iryna Baturevych, Chytomo
ira.chytomo@gmail.com