Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Mobilitätsfonds OEZAFoto: Salo Al © pexels.com

Regionaler Mobilitätsfonds des Goethe-Instituts Osteuropa und Zentralasien
Kultur in Bewegung

Gesellschaftlicher Wandel lebt von gegenseitigem Dialog. Das neue Programm "Kultur in Bewegung: regionaler Mobilitätsfonds des Goethe-Instituts OEZA" ermöglicht Austausch und Begegnungen von Akteuren aus dem zeitgenössischen Kulturbereich, um darüber Impulse für die Kulturszenen in OEZA und Deutschland zu geben. Ziel ist es, dauerhafte Strukturen der interkulturellen Zusammenarbeit zu initiieren bzw. zu vertiefen.

Bewerbungsfrist: 20. September 2019
Jurysitzung: 24. September 2019
Finanzierung von Reisen ab 1. Oktober 2019 möglich
 

Das Programm vergibt Reisestipendien. Es richtet sich an Kulturschaffende und Kultureinrichtungen, die gesellschaftliche Veränderungen begleiten und reflektieren. Möglich sind Anträge für Kulturschaffende aus folgenden Ländern: Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Russland, Ukraine, Usbekistan, Tadschikistan, und Turkmenistan.
 
Finanziert werden Reisen von Kulturschaffenden aus den genannten Ländern nach Deutschland sowie zwischen den genannten Ländern der Region OEZA.
 
Der Fonds gliedert sich in zwei Programme:

•        Programm 1 richtet sich an kulturelle Einrichtungen in Deutschland und der Region OEZA, die Kulturschaffende aus den genannten Ländern OEZA einladen möchten.

•        Programm 2 richtet sich an individualreisende Kulturschaffende (Künstler*innen, Kurator*innen, künstlerische Leiter*innen, Produzent*innen, Projektleiter*innen etc.), die zu kulturellen Veranstaltungen in Deutschland oder den beteiligten Ländern OEZA reisen möchten.

​Zur Bewerbung sind Unterlagen auf Deutsch oder Englisch bis 20. September 2019 per E-Mail einzureichen: sinaida.shershun@goethe.de (Goethe-Institut Moskau)

Kontakt für Fragen:
Nina Goncharenko (Goethe-Institut Ukraine),
Tel.: +38 044 496 12 83
nina.goncharenko@goethe.de
 

Top