Freier Raum: Wettbewerb zum Bibliotheksdesign

Freier Raum: Wettbewerb zum Bibliotheksdesign

Bibliothek des Goethe-Instituts in Kiew. Foto: Goethe-Institut / Ivan Dinius
Die Rolle von Bibliotheken wird heute international neu diskutiert. Architekten und Innendesigner gestalten für viele Städte spektakuläre neue Bibliotheksräume mit hoher Aufenthaltsqualität. Die moderne Bibliothek präsentiert sich als attraktiver Ort zum Lernen und Kommunizieren.

Um diesen Prozess auch in der Ukraine zu unterstützen, schreibt das Goethe-Institut einen Wettbewerb zur innovativen Gestaltung eines Bibliotheksraums aus.

Das Projekt soll modellhaft für den Raum der Bibliothek des Goethe-Instituts geplant werden.

Leitlinien

Mehr Platz für Kommunikation: den Mensch in den Mittelpunkt stellen
  • Integration von analogen und digitalen Angeboten
  • Einladende Atmosphäre
  • Flexible Raumnutzung
Die Bibliothek des Goethe-Instituts in Kiew ist eine öffentlich zugängliche Bibliothek und verfügt über  einen Medienbestand von ca. 12.000 Büchern und audiovisuellen Medien.
 
  • Bibliothek des Goethe-Instituts in Kiew. Foto: Goethe-Institut / Ivan Dinius Foto: Goethe-Institut / Ivan Dinius
    Bibliothek des Goethe-Instituts in Kiew
  • Bibliothek des Goethe-Instituts in Kiew. Foto: Goethe-Institut / Ivan Dinius Foto: Goethe-Institut / Ivan Dinius
    Bibliothek des Goethe-Instituts in Kiew
  • Bibliothek des Goethe-Instituts in Kiew. Foto: Goethe-Institut / Ivan Dinius Foto: Goethe-Institut / Ivan Dinius
    Bibliothek des Goethe-Instituts in Kiew

Teilnahme

Büros für Innenarchitektur und Innendesign, die in der Ukraine ansässig sind, sind eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Senden Sie das ausgefüllte Bewerbungsformular mit Ihrem Entwurf in digitaler Form an:
bibl@kiew.goethe.org

Informationen zur Bibliothek in der Woloska Strasse (Raumplan und Fotos) finden Sie im Anhang dieser Ausschreibung. Die Besichtigung der Räume ist während der Öffnungszeit der Bibliothek sowie nach Voranmeldung möglich.

Preise

Preisgeld für den besten Entwurf: 30.000 UAH
Anerkennungspreis für zwei weitere Entwürfe: je 8000 UAH
 
Eine öffentliche Präsentation und Diskussion der Entwürfe ist geplant.

Termine

1. März: Beginn der Ausschreibung
15. April: Einsendeschluss
15. Mai: Bekanntgabe der Gewinner

Anlagen

 
Links zum Thema