MINT: Lesen und Experimentieren

MINT. Bibliothek GI Ukraine © Goethe-Institut Ukraine/Kostiantyn Palamarchuk

Die Goethe-Bibliothek will in diesem Jahr zusammen mit ihren Leser*innen die interaktiven Techniken rund um die MINT-Förderung nutzen, um aktiv ihre Umwelt zu entdecken. Literarische Geschichten werden uns dabei helfen, natürliche sowie wissenschaftliche Phänomene zu erklären und zu weiteren Experimenten, Diskussionen und zum Selbststudium anzuregen. Für die Veranstaltungen ist die Anmeldung erforderlich.Bitte beachten Sie die Altersempfehlungen für jede Veranstaltung.

Sie haben bestimmt schon einmal von der STEM gehört? Dann sind Sie sicherlich auch daran interessiert, mehr über MINT zu erfahren. Wenn wir über den deutschen Begriff MINT sprechen, meinen wir Kompetenzen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Der Kontakt mit der Wissenschaft beginnt für Kinder sehr früh, und viele ihrer täglichen Aktivitäten erfordern, dass sie mit Inhalten im Bereich MINT vertraut sind, auch wenn sie es nicht direkt merken.
Wenn Kinder spielen, basteln oder populärwissenschaftliche Bücher lesen, lernen und entwickeln sie auch Fähigkeiten in der Umweltforschung und zur wissenschaftlichen Problemlösung.
Die Goethe-Bibliothek will in diesem Jahr zusammen mit ihren Leser*innen die interaktiven Techniken rund um die MINT-Förderung nutzen, um aktiv ihre Umwelt zu entdecken. Literarische Geschichten werden uns dabei helfen, natürliche sowie wissenschaftliche Phänomene zu erklären und zu weiteren Experimenten, Diskussionen und zum Selbststudium anzuregen.
Für Jugendliche haben wir auch Einiges vorbereitetet: zusammen lesen und diskutieren  wir die gegenwärtigen deutschen Dystopien und erlernen die grundlegenden Fähigkeiten in den Bereichen Elektronik, Schaltkreise, Robotik, 3D-Druck und Programmierung.

Für die Veranstaltungen ist die Anmeldung erforderlich.
Bitte beachten Sie die Altersempfehlungen für jede Veranstaltung.

Top