Kinderuni © Goethe-Institut

für neugierige und wissbegierige Kinder 8-12 Jahren

Bist du neugierig und willst wissen, wie die Welt funktioniert? Dann bist du bei uns genau richtig! In der Deutschen Digitalen Kinderuni wirst du den lustigen Professor Einstein kennenlernen, der dir viele spannende Geschichten erzählen wird!

  • © Goethe-Institut Moskau / ​Alyona Kondyurina © Goethe-Institut Moskau / ​Alyona Kondyurina
  • © Goethe-Institut Moskau / Artyom Golochapov © Goethe-Institut Moskau / Artyom Golochapov
  • © Goethe-Institut Moskau / Asya Finn © Goethe-Institut Moskau / Asya Finn

Kinderuni-Wettbewerb der 1000 Fragen

Vielen Dank für eure Teilnahme!

Im Oktober wurde der Kinderuni-Wettbewerb der 1000 Fragen durchgeführt. Wir wollten wissen, welche Fragen du dir stellst, damit wir sie in unserer Deutschen digitalen Kinderuni beantworten könnten. Wir haben daher alle Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 12 Jahren herzlich eingeladen, beim Kinderuni-Wettbewerb mitzumachen!

Herzlichen Dank für eure tollen Beiträge. Die Gewinnerinnen und Gewinner stehen nun fest.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen und Gewinnern!

9. Platz

Mariia Hyreiko (11), Mariupol
Warum ist das Meer blau?

Yelyzaveta Dashkina (9), Sumy
Warum sind die Blumen bunt?

8. Platz

Yehor Skok (7), Kiew
Warum kann man nicht auf Wolken gehen?

7. Platz

Daniil Kyrychenko (10), Ismail
Warum leuchten die Sterne?

6. Platz

Daria Semenenko (8), Kiliia
Wie finden die Zugvögel den Weg nach Süden?

5. Platz

Yuliia Pisotska (11), Lwiw
Warum verschlucken Schwarze Löcher alles, was auf ihrem Weg begegnet?

4. Platz

Sofija Dubyna (11), Krasnograd, Charkiwer Gebiet
Warum gibt es Polarlichter?

Warum gähnen Menschen eigentlich? © colourbox.de © colourbox.de

Pavlo Adamov (10), Mariupol

Warum gähnen Menschen eigentlich?

Antwortet Maria Rybak vom Institut für Molekularbiologie und Genetik der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine antwortet.

Um uns wohlzufühlen müssen wir gähnen, wenn unser Körper besonders viel Sauerstoff braucht. Denn das Atemzentrum, reagiert empfindlich auf den Kohlendioxidgehalt in der Luft. Also, wenn wir müde oder unausgeschlafen sind, gähnen wir gerne, um unseren Körper mit wundervollem Sauerstoff zu sättigen.
Warum ist die Erde rund und dreht sich? © colourbox.de © colourbox.de

Viacheslav Hamula (11), Kniahynynok, Wolynska Gebiet

Warum ist die Erde rund und dreht sich?

Antwortet Dr. Eugen Artamonov von der Nationalen Luftfahrtuniversität Kiew.

Die Erde, wie auch andere Sterne und Planeten im Universum, hat eine runde Form In der Schule werdet ihr noch über die Gravitation lernen. Das ist eine Kraft, die gleichmäßig in allen Richtungen wirkt und versucht, alle Objekte so nah wie möglich aneinander zu bringen, darum entsteht eine runde Form.

Und jetzt über die die Drehung der Erde. Fast alle Himmelskörper drehen sich ständig. Die Kleineren kreisen um die Größeren und die Größeren kreisen um die noch Größeren. Diese Bewegung begann noch zur Zeit der Entstehung durch den Urknall und später auch durch die Geburt unseres Sonnensystems. Die Erde dreht sich um ihre eigene Achse auch aufgrund ihrer Geburtsvorgänge. Bei der Entstehung des Sonnensystems entstanden gleichzeitig mehrere kleine Himmelskörper, die oft mit einander in Wechselwirkung stehen: die Stärkeren zogen die Schwächeren an, sie kollidierten, Protoplaneten konnten entstehen und kollabierten, einige Himmelskörper wurden zu Satelliten. Aber alle diese Objekte erhielten einen Startimpuls, der sie noch heute dazu zwingt, sich sowie um die Sonne als auch um ihre eigene Achse zu drehen.
Warum ist der Regebogen bunt? © colourbox.de © colourbox.de

Mariia Papsuieva (8), Kiew

Warum ist der Regebogen bunt?

Antwortet Bogdan Lipiavko vom Institut für Kernforschung der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine.

Was ist der Regenbogen eigentlich? Dieses Phänomen ist mit Licht verbunden. Licht kann man als elektromagnetische Wellen betrachten. Ihr habt schon einmal Wellen auf einem Teich gesehen. Über die Wellen kann man sagen, dass sie verschieden sind. Es kann eine ruhige Strömung oder ein Tsunami sein. Die Wellen bewegen sich unterschiedlich schnell und sind unterschiedlich breit. Ob Wellen existieren, hängt von der Umgebung ab: Wellen breiten sich im Wasser anders aus als in einer anderer Flüssigkeit wie z. B. im Öl. Abhängig von der Umgebung und den Besonderheiten verhält sich die Welle unterschiedlich.

Das gleiche passiert mit elektromagnetischen Wellen. Licht besteht eigentlich aus diesen Wellen, wobei jede Farbe die Wellen mit verschiedenen Eigenschaften bedeutet. Weiß ist eine Sammlung aller Farben gleichzeitig. Wenn wir in die Sonne oder Glühlampe schauen und das Licht weiß ist bedeutet das, dass diese gleichzeitig alle möglichen Wellenlängen ausstrahlen (wenn das Licht als gelb wahrgenommen wird, bedeutet das, dass gelbe Wellen ein wenig mehr sind als andere). Genauso wie beim Wasser hängt das Verhalten dieser Wellen von der Umgebung ab. Wir alle können beobachten, dass in einem Fischaquarium die Kieselsteine und andere Objekte etwas anders aussehen, als in der Luft. Ihre Größe kann uns in die Irre führen. Das liegt daran, dass die Lichtwellen, die zwischen Wasser und Luft treffen, gebrochen werden.

Das gleiche passiert mit dem Regenbogen. Die feuchte Luft hat eine Menge von kleinen Wassertropfen. Wenn Licht durch diese Tropfen wandert, wird es gebrochen, genauso wie im Fischaquarium. Und jetzt wollen wir uns daran erinnern, dass verschiedene Farben verschiedene Wellen aufweisen. Also, kein Wunder, dass sie sich in den Wassertropfen verschiedenartig verhalten. Das bedeutet, dass unter solchen Bedingungen an einem Ort mehrere rote Wellen und gleichzeitig irgendwo anders mehrere violette Wellen erscheinen können, denn weißes Sonnenlicht besitzt alle Farben und die Wellen ordnen sich nach ihrer Länge – von lang bis kurz. Dieses Phänomen nennt man Regenbogen! Ihr habt wahrscheinlich kleine Regenbögen auch an anderen Orten sogar zu Hause beobachtet. Alles, was dazu nötig ist, ist die Quelle weißen Lichtes (ein Fenster oder eine Glühlampe) und zwei Grenzflächen zweier Medien, die in einem Winkel zueinander liegenden, z.B. ein Glasprisma, ein rundes Glas, eine Linse usw. Ihr könnt jederzeit experimentieren, um euren eigenen Taschenregenbogen erleuchten zu lassen.

Kontakt

Dr. Katharina Buck
Leiterin der Spracharbeit
Stellvertretende Institutsleiterin
Goethe-Institut Ukraine
katharina.buck@goethe.de

Eva Korb
Referentin Bildungskooperation Deutsch
Goethe-Institut Ukraine
eva.korb@goethe.de

Lesia Vasko
Projektassistentin
Goethe-Institut Ukraine
lesia.vasko@goethe.de
 

Bitte senden Sie Ihre Fragen an:
kinderuni-ukraine@goethe.de

Projektpartner

Partner der Digitalen Kinderuni | Rechte gehören dem jeweiligen Partner Rechte auf Logos gehören dem jeweiligen Partner

SOCIAL MEDIA

Mehr ...