23.01.2018: Deutsch lehren lernen Kooperationsvertrag unterzeichnet

Der Rektor der Kiewer Taras-Schewtschenko-Universität, Prof. Dr. Leonid Huberskyi und die Leiterin des Goethe-Instituts Ukraine, Beate Köhler, unterzeichneten einen Kooperationsvertrag zur Implementierung von ausgewählten Modulen des Aus- und Weiterbildungsmaterials des Goethe-Instituts „DLL – Deutsch lehren lernen“.

Drei Jahre lang soll laut Vertrag das Pilotprojekt realisiert werden, um Angebote der Reihe „Deutsch lehren lernen“ ins Curriculum einzuführen.

Als Antwort auf die veränderten Anforderungen der Lehrkräftequalifizierung hat das Goethe-Institut die Fort- und Weiterbildungsreihe „DLL – Deutsch Lehren Lernen“ zur Qualifizierung von Lehrkräften für Deutsch als Fremdsprache gemäß dem aktuellen fachdidaktischen Wissensstand entwickelt. Im Mittelpunkt steht die Aktionsforschung.

Das Ziel der Kooperation ist eine methodisch-didaktische Modernisierung der Ausbildung. Im Rahmen der Kooperation sind Fortbildungen und Weiterqualifiezierungen für Deutschlehrende aus der Universität geplant, die sowohl im Präsenztraining als auch als Online-Kurse stattfinden. 
Das Goethe-Institut Ukraine hat neben der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew bereits Kooperationsverträge mit der Staatlichen Universität Mariupol, der Staatlichen Pädagogischen Mychajlo-Kozjubynskyj Universität Winnyzja, der Staatlichen Gogol Universität in Nizhyn und der Staatlichen Humanitären Universität Riwne abgeschlossen.