„Marilyn Monroe“ von John Bailey
Street-Art-Entdeckungen aus Mexiko, Kanada und den USA

"Marilyn Monroe" von John Bailey © John Bailey, Foto: Sarah Schmidt

Das Werk

John Bailey „Marilyn Monroe“: 2602 Connecticut Avenue Northwest, Washington D.C., United States

Im Washingtoner Stadtviertel Woodley Park ziert Popikone Marylin Monroe die Fassade des Schönheitssalons Salon Roi, der seit 1969 in Washington D.C. besteht. Das Wandbild ist eines der ältesten und bekanntesten der Stadt und wurde anlässlich des 40. Geburtstags des Inhabers Roi Barnards bereits 1980 in Auftrag gegeben. Der Portraitkünstler John Bailey stellte sein Werk 1981 fertig und restaurierte es 2001 mit der Unterstützung der Woodley Park Neighborhood Association. Nach dieser Schönheitsbehandlung, bei der Farben aufgefrischt und neue Flutlichter installiert wurden, erfreut Marylin wieder Touristen und Einheimische mit ihrer zeitlosen Schönheit.
 

Der Künstler

John Bailey hat einen Abschluss in Kunst an der University of New Mexico und der George Washington University und hat sich nach zwölfjähriger Lehrtätigkeit selbstständig gemacht. Mit seinen Zeichnungen, Malereien und Konstruktionen erforscht er mehrdimensionale Oberflächen, die Feinheiten der Persönlichkeit, die sinnliche Anmut des menschlichen Körpers und die spirituelle / menschliche Reise. Seine Kunst kann als abstrakt, allegorisch, surreal und super-real beschrieben werden.

Fotografin: Sarah Schmidt