Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

„Untitled“ von Jason Woodside
Washington, D.C.

"Untitled" von Jason Woodside © Jason Woodside, Foto: Sarah Schmidt

Der Künstler

Jason Woodside ist einer von mehreren Street-Art-Künstler*innen, die 2015 in Washington von der Immobilienfirma JBG beauftragt wurden, Farbe in die Stadt zu bringen. Ob Bürogebäude, Loading Docks, Apartments oder leerstehende Gebäude – die Künstler*innen sollen die grauen Wände der Großstadt mit Leben füllen. Mehr als zwei Dutzend Murals wurde in den Vierteln in Auftrag gegeben, in denen der Immobiliengigant die meisten Gebäude besitzt. Ob das Ganze nun eine riesige Werbeaktion von JBG ist oder tatsächlich einfach nur zur Verschönerung der Stadt beitragen soll, darüber streiten die Washingtoner*innen noch immer. Den Künstler*innen wurde bei der Gestaltung ihrer Wände jedenfalls freie Hand gelassen und so konnte auch Jason Woodside hier seinen unverwechselbaren Stil mit bunten Farben und wilden Mustermixen aus Punkten und Streifen verewigen.
 
Für den jungen Künstler sind Murals nur eine von vielen Formen, seine Kunst zu präsentieren. Als Absolvent der School of Visual Arts New York gehört er mittlerweile zu den festen Größen der Visual-Arts-Szene und hat beispielsweise im Modedesign bereits mit namhaften Firmen wie Adidas oder Obey Clothing zusammengearbeitet. Wie vielfältig seine Arbeit ist, zeigt sich auch daran, dass er mit Freund*innen ein Café in New York City aufgemacht hat, in dem er Werke von lokalen Künstler*innen, Kleidung, Bücher und vieles mehr vertreibt.
 
Top