Artbits: D.C. Spezial

The Torch - Aniekan Udofia ©Aniekan Udofia / Foto: Kristen Bollinger

Street-Art hat sich zu einem integralen Bestandteil der Kunst- und Kulturszene in Washington D.C. entwickelt. Sie befindet sich im ständigen Wandel, gefühlt jeden Tag kommt ein neues Gemälde dazu.

Doch welche Geschichten verbergen sich eigentlich hinter den Kult-Kunstwerken der Stadt? In welchen Vierteln entstehen neue Werke? Findet es heraus und begleitet uns auf unserer Street-Art-Tour quer durch D.C.!


 

Street-Art-Spaziergang D.C.


D.C. Karte © RJ. Paul
Mit Hilfe der Studenten Kirsten Bollinger, Katie Condren und Michael Glickman wurde eine Route entwickelt, auf der man bei einem Spaziergang durch D.C. einige der bekanntesten Wandbilder der Stadt nicht verfehlen kann.

Ein Klick auf den „Pageflow" führt direkt auf die Reise.

 

POW! WOW! Washington, D.C.

POW! WOW! Washington DC ist eine Erweiterung von POW! WOW! Worldwide, einem Festival internationaler Künstler, das 2010 in Hawaii von Jasper Wong ins Leben gerufen wurde. POW! WOW! verfolgt die Absicht, Kunst zu fördern und Stadtgebiete zu verschönern. Dafür bringt die Organisation Künstler aus aller Welt zusammen und setzt diese mit der jeweiligen Kunstszene vor Ort in Verbindung.

Mike Maguire, Fotograf und Autor aus Washington, D.C., und Hans Allner, Praktikant am Goethe-Institut Washington, stellen uns POW! WOW! vor.

  • "Here Today, Gone Tomorrow" - It`s a living ©It`s a living / Foto: Hans Allner

    „Here Today, Gone Tomorrow” ist ein Beitrag zum POW! WOW! Washington DC 2017 von Ricardo „It`s a living" Gonzales.

  • Wandbild von Golden Rabbit Silent Monkey ©Golden Rabbit Silent Monkey / Foto: Hans Allner

    Ein Ausschnitt eines Wandbilds von Golden Rabbit Silent Monkey für POW! WOW! Washington DC 2018.

  • "Greetings From Nowhere" - Rylsee ©Rylsee / Foto: Hans Allner

    „Greetings From Nowhere“" ist eines von zwei Wandbildern des Künstlers Rylsee für das diesjährige POW! WOW! Washington DC.

  • Wandbild von HOXXOH ©HOXXOH / Foto: Hans Allner

    Douglas „HOXXOH" Hoekzemas Beitrag für POW! WOW! Washington DC 2016.

  • Wandbild in Bearbeitung von Golden Rabbit Silent Monkey. ©Golden Rabbit Silent Monkey / Foto: Hans Allner

    Golden Rabbit Silent Monkey bearbeitet sein Kunstwerk am Metropolitan Branch Trail.

  • Wandbild von Taj Francis ©Taj Francis / Foto: Hans Allner

    Das fertige Kunstwerk von Taj Francis für das diesjährige POW! WOW! Washington DC.

  • Wandbild von Martin Swift ©Martin Swift / Foto: Hans Allner

    Martin Swift bei der Arbeit an seinem Kunstwerk für POW! WOW! Washington DC 2018.

  • "Movement" von Michael Murphy ©Michael Murphy / Foto: Hans Allner

    Michael Murphy stellte das erste Street-Art-Relief in der Geschichte von POW! WOW! Washington DC fertig.

  • Wandbild von Wing Chow ©Wing Chow / Foto: Hans Allner

    Wing Chows fertiges Kunstwerk für POW! WOW! Washington DC 2018.

  • Wandbild von Birdcap ©Birdcap / Foto: Hans Allner

    Birdcaps Kunstwerk ist eines der größten des diesjährigen POW! WOW!-Washington-DC-Festivals.

  • “If you hit anything, call it the target!” - RIcht ©Richt / Foto: Hans Allner

    „If you hit anything, call it the target!“ ist der POW! WOW!-Washington-DC-2018-Beitrag des Künstlers Richt.

  • Wandbild von Kelly Towles ©Kelly Towles / Foto: Hans Allner

    Der in D.C. lebende Künstler Kelly Towles war nicht nur Veranstalter des POW! WOW! Washington DC 2018, er trug auch mit diesem Gemälde zum Festival bei.

  • Secret Walls Team 2 ©Richt, Zunzima, Golden Rabbit Silent Monkey, Rylsee, Marcella Kriebel / Foto: Hans Allner

    Das Ergebnis des knapp unterlegenen Team 1 beim diesjährigen POW! WOW!-Washington-DC-Event „Secret Walls“.

  • Secret Walls Team 2 ©Bircap, Wing Chow, Kelly Towles. Taj Francis, Matt Corrado / Foto: Hans Allner

    Das Ergebnis des Siegerteams beim diesjährigen „Secret Walls“-Event von POW! WOW! Washington DC.

Insta-Artbits aus D.C.

 

Top