Interaktives Online Erlebnis
The Walks

Rimini Protokoll The Walks - Two people listening with headphones
© Expander Film

Ein interaktives Online Erlebnis von Rimini Protokoll in Zusammenarbeit mit BorderLight Cleveland

Online

Wir sind schon immer zu Fuß gegangen, aber wir gehen mehr und anders, wenn andere Transportmittel weniger wichtig erscheinen und wenn wir allein und in leeren Räumen gehen. Aber wir erleben auch, dank digitaler Technologien, Isolation und Konnektivität anders als vor der Pandemie. "The Walks" erforscht unsere zeitgenössischen Erfahrungen von Verkörperung, öffentlichem Raum und imaginierter Gemeinschaft im Zuge der Herausforderungen, die Covid-19 an unseren Sinn für individuelle und gemeinsame Identität stellt.

App Download

BorderLight Cleveland zeigt ein neues Werk von Rimini Protokoll, "The Walks". Dieses Projekt stellt eine Antwort auf die globale Pandemie von 2020-21 auf eine für Rimini Protokoll charakteristische Weise dar.
Der Fokus von "The Walks" liegt auf den Unterbrechungen des vergangenen Jahres - mit seinem Abschalten, der sozialen Distanzierung und den allgemeinen Ängsten um die individuelle und öffentliche Gesundheit - die sich auf die individuelle und kollektive Erfahrung ausgewirkt haben.
"The Walks" wird unter besonderen Bedingungen verfügbar sein und über ein Kalenderjahr fortgesetzt. Die Arbeit wird vom Publikum auf eine diffuse Art und Weise erlebt werden und wird ab 22. Juli 2021 für ein Jahr verfügbar sein.

Die App wird über die üblichen Anbieter wie iTunes, Google Play usw. zur Verfügung gestellt.
Sie können die App auf Ihr Smartphone herunterladen und an den The Walks teilnehmen.


Helgard Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel gründeten Rimini Protokoll im Jahr 2000 und arbeiten seitdem in verschiedenen Konstellationen unter diesem Namen. In jeder Arbeit erweiterten sie das Handwerkzeug des Theaters und schafften damit neue Perspektiven. Rimini Protokoll entwickeln ihre Bühnenwerke, Interventionen, performativen Installationen und Hörspiele oft gemeinsam mit Experten, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten außerhalb des Theaters erwarben. Außerdem transponieren sie gerne Räume oder soziale Strukturen in theatrale Formate. Viele ihrer Arbeiten zeichnen sich durch Interaktivität und einen spielerischen Umgang mit Technik aus.
Seit 2003 befindet sich das Produktionsbüro von Rimini Protokoll in Berlin.

Das BorderLight Festival, das 2019 in Cleveland startet, widmet sich der Präsentation von visionärem internationalem Theater und dem Aufbau von interkulturellem Verständnis. Neben ausländischen Darstellern von Weltrang bietet das Festival originelle Kollaborationen zwischen amerikanischen und internationalen Künstlern sowie ein Fringe Festival, das Darsteller aus ganz Nordamerika anzieht.

Details

Sprache: Englisch

App für Download