Deutschlandjahr USA 2018/19

Logo Wunderbar Together - Germany and the U.S.

Von Oktober 2018 bis Ende 2019 findet in den USA ein Deutschlandjahr statt. Quer durch die Vereinigten Staaten unterstreichen wir mit einem Bündel von Projekten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Bildung, Kultur und Wissenschaft die einzigartige Bedeutung der transatlantischen Beziehungen.

Projekte des Goethe-Instituts

Das Goethe-Institut beteiligt sich mit einer Vielzahl an facettenreichen Projekten am Deutschlandjahr USA. 

Goethe Pop Up

Während des Deutschlandjahres betreibt das Goethe-Institut vier Pop Ups – in Houston, Kansas City, Minneapolis und Seattle. Dort werden exemplarisch Beispiele aus der Arbeit eines Goethe-Instituts gezeigt. Vor allem aber sollen sich die Einrichtungen mit Kulturschaffenden und der Zivilgesellschaft vor Ort vernetzen und Veranstaltungen durchführen.

Ziele und Partner

Das Deutschlandjahr in den USA macht die gewachsene Partnerschaft beider Länder sichtbar und vermittelt ein facettenreiches und aktuelles Deutschlandbild. Die Initiative Deutschlandjahr USA 2018/19 wird gefördert durch das Auswärtige Amt, realisiert durch das Goethe-Institut und unterstützt durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Die beteiligten Institutionen tragen dazu bei, das jahrzehntelange Fundament aus gemeinsamen Werten, Interessen und Zielen zu betonen. Das Deutschlandjahr intensiviert die deutsch-amerikanische Partnerschaft, die wir zur Lösung globaler Herausforderungen in der Zukunft brauchen.

Unterschiedliche Akteure aus den Bereichen Industrie, Politik, Bildung, Kultur und Wissenschaft sowie alle, die einen Beitrag zum transatlantischen Dialog leisten, sind eingeladen sich am Deutschlandjahr zu beteiligen.

Deutschland und die USA verbindet eine jahrhundertelang zurückreichende gemeinsame Geschichte. Während deutsche Einwanderer die kulturelle und politische Entwicklung in den USA erheblich mitgeprägt haben, sind die erfolgreiche Bewältigung der Nachkriegszeit und der Aufstieg Deutschlands zu einer starken und modernen Demokratie untrennbar mit US-amerikanischem Engagement verbunden. Das Deutschlandjahr in den USA knüpft an diese Erfolgsgeschichte an und zielt auf den weiteren Ausbau des transatlantischen Dialogs.

Projekt einreichen

Möchten Sie mit Ihrer Idee zum Deutschlandjahr beitragen? Vielleicht mit einem Popkonzert in Des Moines, einem Klima- / Energie-Projekt in Los Angeles, einer Messe des deutschen Ingenieurswesens in Mobile? Außerdem freuen wir uns über sämtliche interaktive Formate, die sich tournierend während der Pop-Up Tour oder an anderen Deutschlandjahr-Veranstaltungsorten realisieren lassen: Ob Workshop oder Bühnenaufführung, Vortrag oder Ausstellung, oder einem anderen Projekt zur Förderung von Dialog und Austausch - Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.


Die Einreichung von Projektanträgen ist für Institutionen, Firmen und Privatpersonen möglich.

Bereits finanzierte Projekte können über das Onlineformular eingereicht werden.
Zum Online-Formular Sie können sich die Fragen des Online-Formulars zur besseren Gesamtübersicht auch im Vorfeld ausdrucken und die Antworten vorbereiten. Bitte beachten Sie, dass ausschließlich über das Online-Formular abgeschickte Anträge akzeptiert werden.
Beispiel:

Interessierte Unternehmen können sich über Möglichkeiten der Teilnahme und Sponsoring bei Frau Marie-Christine Knop (m.c.knop@ifg.bdi.eu) beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) informieren.
 


Das Deutschlandjahr in den USA startet im Oktober 2018. Projekte können zwischen Oktober 2018 und Oktober 2019 umgesetzt werden.

Der Fokus zur Durchführung von Projekten liegt in den USA, jedoch schließt das Konzept nicht aus, dass Projektelemente auch in Deutschland stattfinden können.

Insofern ein Projektantrag bewilligt wurde, liegt die Umsetzung der Projektidee in der Verantwortung des Projektbewerbers. Insofern Personal zur Umsetzung der Projektidee erforderlich ist, ist das Budget zur Finanzierung des Personals im Kostenplan unter Honorare zu planen und auszuweisen.

Der Projektantragssteller übernimmt sämtliche Haftungsansprüche für Personen- und Sachschäden jeglicher Art, die aus der Planung und Umsetzung des eingereichten Projektes im Rahmen des Deutschlandjahres resultieren.

Ja, Sie können dem Projektantrag gerne Bild- oder Videomaterialien als PDF hinzufügen oder auf
einen Link verweisen. Wenngleich das Teilen von Bild-/Videoinhalten Ihren Projektantrag unterstützen kann, sollten Ihre schriftlichen Erläuterungen jedoch aussagefähig sein.

Bereits übermittelte Projektanträge können nicht geändert werden. Bitte kontaktieren Sie das Deutschlandjahr-Team (deutschland-usa@goethe.de oder telefonisch +1-202-851-3300) und teilen Sie mit, dass Sie Änderungen an Ihrem bereits übermittelten Projektantrag vornehmen wollen. Das Deutschlandjahr-Team kann somit Ihren übermittelten Projektantrag löschen und Sie können Ihren überarbeiteten Projektantrag erneut übermitteln.

Kontakt

Sollten Sie weitere Fragen haben, steht Ihnen das Deutschlandjahr-Team in Washington gerne zur Verfügung:

deutschland-USA@goethe.de
+1 (202) 851-3300

Entstanden im Rahmen von

Logo Wunderbar Together
Logo Auswärtiges Amt
Logo Goethe-Institut
Logo BDI

Top