Gruppenaustausch (Kurzzeit)

Group Exchange © Goethe-Institut/Daniel Seiffert

Gruppenaustausch (Kurzzeit)

Bei einem GAPP-Kurzzeitaustausch reisen amerikanische Gruppen, die meist aus 10 bis 20 Schülern bestehen, an ihre deutsche Partnerschule und wohnen in dieser Zeit bei Gastfamilien. Im selben Jahr oder darauffolgenden Jahr reist dann eine deutsche Gruppe in vergleichbarer Größe an die amerikanische Schule, wobei auch hier die Schüler wieder bei Gastfamilien untergebracht sind. Die Schüler, die einen Austauschschüler bei sich aufnehmen, sind beim Gegenbesuch meist in der Familie ihres Gastes untergebracht. GAPP-Gruppen reisen mindestens 16 Tage lang in das Gastland und verbringen mindestens 10 Tage an der Austauschschule bzw. mit schulrelevanten Aktivitäten. Genaue Informationen zu den Förderkriterien eines GAPP-Kurzzeitaustausches finden Sie in unseren Guidelines.

Um Fördergelder von GAPP zu beantragen, ist der Questionnaire Vorraussetzung um zur GAPP Grant Application zugelassen zu werden.

Für weitere Fragen zum Ablauf des Antragprozesses, schauen sie in unsere FAQs oder kontaktieren sie uns!

Austausch 2018

Deadlines  
Fragebogen 2017/2018 1. November 2017
Einführungsworkshop für Koordinatoren 12.-14. Januar 2018 in NYC
Förderungsantrag 2018 4. April 2018

 

Um weiterhin offiziell als GAPP-Schule anerkannt zu bleiben, ist es für alle amerikanischen GAPP-Schulen verpflichtend, unseren alljährlichen Fragebogen auszufüllen. Ihre bereitgestellten Informationen ermöglichen es GAPP, die Kosten für das kommende Austauschjahr zu planen und das Programm effizient zu verwalten.

Bitte nehmen Sie bis 1. November 2017 am GAPP-Questionnaire teil.

Schulen, die in dieser Umfrage angeben, im Jahr 2018 einen Austausch nach Deutschland planen, werden bis Ende November die Unterlagen zum Förderungsantrag erhalten.
Die Anträge werden nach Eingangsdatum bearbeitet. D.h. bei knappen Mitteln haben Sie eine größere Chance, den Zuschuss zu erhalten, wenn wir Ihre vollständige Bewerbung möglichst frühzeitig erhalten. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihren Förderungsantrag so früh wie möglich einzureichen. Weitere Unterlagen (z.B. endgültige Rechnungen) können ggf. nachgereicht werden. GAPP kann unvollständige Anträge leider nicht bearbeiten.

Die Antragsunterlagen werden nicht als Download auf unserer Webseite zur Verfügung gestellt, wir versenden Sie nur auf Grundlage des ausgefüllten Fragebogens.

Die Bewerbungsfrist wird noch bekanntgegeben.

Bitte lesen Sie vor ausfüllen des Antrags die GAPP Förderrichtlinien gründlich durch und bitte beachten Sie alle Anforderungen. Dies ermöglicht eine rechtzeitige und erfolgreiche Bearbeitung Ihrer Bewerbung.
Die empfohlene Gruppengröße beträgt 10 bis 20 Teilnehmer. Für eine Gruppe von mehr als 10 Schülern sind zwei Begleitpersonen erforderlich. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine kleinere Gruppe betreuen. Schüler haben die Möglichkeit, innerhalb des Austausches ausschließlich als Gastgeber zu fungieren, ohne anschließend selbst als Austauschschüler zu reisen. Die genauen Bedingungen des Austauschs werden zwischen den jeweils zuständigen amerikanischen und deutschen GAPP-Lehrern vereinbart.
Zu Beginn des Jahres 2017 wird GAPP erneut ein Einführungsseminar für neue GAPP-Koordinatoren anbieten.

Sollten Sie bisher noch kein Einführungsseminar besucht haben, kontaktieren Sie bitte unser Büro.
Ein GAPP-Austausch dauert mindestens 16 Tage (einschließlich An- und Abreise). Dabei verbringen die Schülerinnen und Schüler mindestens zwei Wochen bei den Gastfamilien am Ort der Partnerschule und besuchen an mindestens 10 Tagen die Schule, um am Unterricht teilzunehmen, Präsentation zu gestalten oder an gemeinsamen Themen/Projekten zu arbeiten.
Die Partnerschulen entscheiden sich für ein gemeinsames Thema, das pädagogisch in die Aktivitäten des Austausches eingebettet wird.

Neben diesem eher allgemeinen Thema, befürworten wir es sehr, wenn Gruppen während des Austausches schülerzentrierte Projektarbeit leisten. Projektarbeit kann den Schülern handlungsorientierte Lernerfahrungen bieten und fördert die enge Zusammenarbeit zwischen den amerikanischen und deutschen Schülergruppen. Unser Partner, der PAD, ermöglicht es GAPP-Gruppen auch, zusätzliche Fördermittel für Projektarbeit zu beantragen. Die Bewerbung um diese Zusatzmittel muss vom deutschen GAPP-Koordinator an den PAD geleitet werden.
 
GAPP wird vom Auswärtigen Amt in Deutschland finanziert und ist das einzige Kurzzeit-Austauschprogramm, das auch vom US-Außenministerium finanzielle Unterstützung erhält. Darüber hinaus wird das Programm durch Mittel des Vorstandes von GAPP, Inc. und privaten Spendern unterstützt. Der amerikanische Teil des Kurzzeit-Programms wird ausschließlich durch deutsche Steuereinnahmen finanziert, während GAPP für die Verteilung der zur Verfügung stehenden Mittel verantwortlich ist. Die Zuschüsse werden nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ vergeben und stehen Bewerbern zur Verfügung, die die überarbeiteten GAPP-Richtlinien aus dem Jahre 2012 einhalten. Bitte entnehmen Sie dem Antragspaket, das Sie Anfang Dezember erhalten werden, weitere Informationen zu den Förderbestimmungen.

Förderung für Lehrer

Begleitlehrer erhalten Flugpreis-Subventionen aus den Mitteln des Auswärtigen Amts. Diese werden als Pauschale in Abhängigkeit vom durchschnittlichen regionalen Flugpreis berechnet. Bei einer Gruppengröße von mehr als 10 Schülern werden bis zu zwei Begleitlehrer bezuschusst.

Förderung für Gruppen
Amerikanische und deutsche Schüler erhalten Flugpreis-Subventionen abhängig von ihrem Abflugsort.
 
GAPP Finanzielle Unterstützung nach Herkunftsstaat/Flugzone

Förderbeträge können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie:

GAPP erhebt keinerlei Bearbeitungsgebühren in Verbindung mit dem Kurzzeitaustausch und GAPP tätigt auch keine Buchungen für die einzelnen Austauschvorhaben. Die vollständige Organisation und Abwicklung der einzelnen Austausche liegt in der Verantwortung der einzelnen Schulleitungen.