Schulpartnerschaften

Schulpartnerschaften GAPP Foto: Goethe-Institut/Daniel Seiffert

Schulpartnerschaften sind das zentrale Element des German American Partnership Programs. Jedem GAPP-Schüleraustausch liegt eine langfristig angelegte Partnerschaft zwischen einer amerikanischen und einer deutschen Schule zugrunde. Heute haben wir ca. 750 Schulpartnerschaften in unserem Programm. GAPP Schulen sind in 49 US-Staaten und allen 16 deutschen Bundesländern zu finden. Manche unserer Partnerschaften bestehen bereits seit mehr als 40 Jahren!

Schulpartnerschaften werden durch die Initiative der einzelnen Schulen gegründet. Heute finden sich die meisten GAPP-Schulen über die Plattform des Auswärtigen Amtes www.partnerschulnetz.de, die im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft (PASCH)“ entwickelt wurde. Hier können Schulen ein Profil anlegen, mit dem sie sich potentiellen Partnern vorstellen, oder Schulen, die bereits auf der Plattform sind, direkt kontaktieren. Häufig führen aber auch persönliche Kontakte oder Städteverbindungen zu erfolgreichen Partnerschaften.

Es wäre zwar wünschenswert, dass die amerikanische Schule Deutsch als Fremdsprache anbietet, dies ist allerdings keine Voraussetzung. Sollte es kein Deutschprogramm an der amerikanischen Schule geben, muss der Austausch allerdings durch vertiefte Themenarbeit unterlegt werden (weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren GAPP Richtlinien).

Um einen GAPP-Austausch an Ihrer Schule zu verwirklichen und im Schulleben zu integrieren, ist es unerlässlich, dass die Zustimmung der zuständigen Administratoren eingeholt wird.

Sollte die Suche nach einer Partnerschule auf oben genannter Plattform nicht erfolgreich sein, können amerikanische Schulen sich auch direkt an das GAPP-Team wenden.
Haben sich zwei Schulen gefunden und werden Schüleraustausche im Rahmen der GAPP-Richtlinien geplant, muss die Partnerschaft nur noch bei GAPP eingetragen werden. Hierzu füllt die amerikanische Schule unser Application to GAPP for School Partnership aus und sendet es an GAPP, Inc. am Goethe-Institut New York. Die deutsche Schule füllt im Gegenzug das Formular des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) aus und sendet es an den PAD in Bonn zurück.

Beide Institutionen prüfen die Anträge und tauschen sie aus. Sobald dies abgeschlossen ist, wird die Schulpartnerschaft eingetragen und es können Austauschvorhaben umgesetzt werden.
Um Ihre Partnerschule innerhalb des GAP-Programmes zu wechseln, ist es zunächst wichtig, Ihren bisherigen Austauschpartner über diesen Wunsch zu informieren.

Sind Sie noch auf der Suche nach einem neuen Partner, können Sie auch hierzu wieder die Plattform www.partnerschulnetz.de nutzen.

Sobald Sie eine neue Partnerschule gefunden haben, stellen Sie bitte erneut einen Antrag auf eine neue Schulpartnerschaft (Application to GAPP for School Partnership) und senden ihn an das GAPP-Büro in New York. Ihr deutscher Partner bekommt die Antragsunerlagen über die Webseite des PAD.