FAQ des Nachhaltigkeitsgipfels

FAQ Mint Gipfel © Goethe-Institut

Wir haben die maximale Teilnehmeranzahl erreicht und können leider keine weiteren  Bewerbungen annehmen.
 

Der Gipfel findet vom 24. bis 26. Mai 2019 an der Loyola University, Lakeshore Campus Chicago, IL statt.
Öffentliche Verkehrsmittel

Loyola fördert die Nutzung alternativer und öffentlicher Verkehrsmittel.
Der Lake Shore Campus (LSC) liegt verkehrsgünstig an der Station CTA Red Line - Loyola "L" an der 1032 W Sheridan Rd.  Auch der CTA-Bus 147 fährt direkt vor dem LSC ab.

Campus-Parkplätze am Seeufer

Besucher und Gäste können auf den folgenden Parkplätzen (genaue Lage siehe LSC-Karte) parken, indem sie bar, mit Kredit oder mit einem Parkausweis bezahlen.
Parkplätze können im Campus Transportation Office erworben werden, das sich im ersten Stock des Hauptgebäudes befindet.

Parkplätze                    Kosten            Zahlungsarten
Hauptgebäude  (P1)    $7.00               Kreditkarte, Bargeld (nur Scheine, keine Münzen), Rambler Bucks
Fordham Garage (P2) $7.00               Kreditkarte
 
Besucherparkplätze schließen um 2:00 Uhr morgens. Im Hauptgebäude oder der Fordham-Garage ist kein Übernachtparken erlaubt.
 


 
Es ist ein dreitägiger Nachhaltigkeitsgipfel mit verschiedenen Workshops und Diskussionen. Von und mit Experten zu Themen der Nachhaltigkeit (Wasser, Energie, Klima, Konsum, Biodiversität, Mobilität, Ressourcen und Fair Trade) und wie sie sich mit MINT und Deutsch als Fremdsprache verbinden lassen.
STEM- und Deutschlehrer, Schüler der Mittel- und Oberstufe, Nachhaltigkeitsexperten und Interessierte des Rahmenprogramms.

Pro Schule können insgesamt maximal zwei Lehrkräfte (eine Deutsch- und eine MINT-Lehrkraft) und acht Schüler/innen teilnehmen!
Analysieren Sie Probleme unter zwei Aspekten - Ist-Situation (Ist-Zustand) und nachhaltige Zukunft (Soll-Zustand) - und finden Sie praktikable Lösungen. Entwickeln Sie kreative Lösungen für eine nachhaltige Zukunft, unter dem Motto "work.learn.share.change".
Die Teilnahme am Gipfel ist kostenlos. Das Programm wird gefördert, unterstützt und präsentiert vom Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt und dem BDI im Rahmen des Deutschlandjahres. www.wunderbartogether.com
Ja, die Mahlzeiten auf dem Campus sind inbegriffen
Das Goethe-Institut wird sich um Organisation der Flugreisen kümmern.
 
Ja. Jede Gruppe einer Schule muss zusammen zur selben Zeit fliegen. Es können keine separaten An- oder Abreisen organisiert werden.
 
Die Schüler werden nach Geschlecht in die Schlafsäle aufgeteilt. Es gibt zwei Bett Zimmer (mit Gemeinschaftsbad für Schüler*innen und mit privatem Bad für Lehrkräfte).
 
Der Gipfel richtet sich an Schüler*innen von Middle und High Schools. Wir hoffen auf Teilnehmer*innen, die die gelernten Inhalte zurück an ihre Schule bringen und sich dort mit ihren Mitschülern*innen austauschen
Einige Experten kommen aus Deutschland und werden Deutsch mit in ihren Workshop oder Panel einbringen. Wenn jemand in der Gruppe kein Deutsch versteht, wird nur Englisch gesprochen.
 
Das Zukunftslabor ist ein Werkzeug zur Analyse eines Problems oder Szenarios, indem man das JETZT und wie es in der ZUKUNFT aussehen soll betrachtet. Durch den Einsatz verschiedener Techniken werden die Teilnehmer das Thema definieren und beschreiben, um es dann zu analysieren, zu erforschen oder zu diskutieren. Es können Umfragen und Abstimmungen auf ein bestimmtes Thema in einem Interessengebiet zum Thema Nachhaltigkeit stattfinden. Wir wollen Wege finden eine Zukunftsvision zu formulieren und den nächsten Schritt zu diesem Ziel zu machen. Modellbau, Brainstorming, Zeichnen, Schreiben, Visualisieren und Zusammenarbeiten sind die Mittel für einen erfolgreichen Workshop.
Diese Workshops sind eine praktische Erfahrung und sollen den Gruppen einen besseren Einblick geben, wie die Dinge funktionieren, was und warum sie uns beeinflussen und eine nachhaltige Zukunft gewährleisten. Die Experimente können ein detailliertes Modell eines Solarmoduls oder erneuerbare Materialien für Produkte sein.
Warum sind erneuerbare Energien nicht die Priorität Nummer 1 auf der Welt? Wir wollen eine lebhafte Diskussion und den Austausch mit Schülern, Lehrern und Experten zu einigen schwierigen Fragen und Themen führen. Unbequem, aber notwendig - ernüchternd, aber motivierend.
Diese Veranstaltungen sind für Lehrkräfte gedacht. Ihnen werden Best Practices gezeigt und wie sie Nachhaltigkeitsthemen methodisch und didaktisch in ihren Lehrplan integrieren können.
Seit dem 09. Januar 2019 haben wir unsere maximale Teilnehmerzahl erreicht.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Nur STEM- und/oder Deutschlehrer können sich und die Schülergruppe (bis zu 4) anmelden.
Ja, für bestätigte Teilnehmer beträgt die Stornierungsgebühr $ 300,00 pro Person.
Die Stornierungsgebühr von $300 deckt eine Namensänderung auf dem Flugticket. 75% werden berechnet, wenn TeilnehmerInnen bis eine Woche vor dem Gipfel absagen. 100% der Gebühr werden für Nicht-Erscheinen berechnet. Bitte verwenden Sie bei der Anmeldung eine Warteliste, um Gebühren zu vermeiden.