Module

Das Programm der „Studienbrücke Deutschland“ umfasst folgende Module zur sprachlichen und fachlichen Vorbereitung auf das Studium in Deutschland:

Auswahlprozess und Sommercamp

Nach einem Auswahlprozess im Mai 2017, der sowohl die Motivation als auch die Kompetenzen in der Fremdsprache Deutsch evaluiert, findet im Sommer 2017 (13.08.-25.08.2017) ein Sommercamp statt. Ziel des Camps ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler kennenlernen und am Ende des Camps die Start Deutsch 2-Prüfung ablegen können. Diese Prüfung ist auch die Voraussetzung, um am Projekt weiter teilnehmen zu können.

Intensive sprachliche Vorbereitung

Im darauf folgenden Schuljahr 2017/18 werden die ausgewählten Schülerinnen und Schüler durch zusätzlichen Deutschunterricht (2,5 UE pro Woche) intensiv gefördert, um am Ende des Schuljahrs die B1-Prüfung ablegen zu können.

In Deutschland

Nach Abschluss an der lokalen High-School werden die Teilnehmenden ein Jahr an einem deutschen Gymnasium verbringen. Die Organisation dieses Schuljahres an einer deutschen Schule übernimmt das German American Partnership Program (GAPP). Ziel ist, dass die Teilnehmenden Deutschland und sein Bildungssystem kennenlernen und gleichzeitig auf ein Studium in Deutschland intensiv vorbereitet werden. Am Ende des Schuljahres werden die von der Universität geforderten Sprachprüfungen (z.B. TestDaF und TestAS) abgelegt. In diesem Schuljahr finden parallel auch studienvorbereitende Kurse statt.


Teilnehmer/innen verpflichtet sich an den obengenannten Modulen teilzunehmen. Sollte die Teilnerhmerin/der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen unentschuldigt verletzen, scheidet sie/er aus dem Programm aus.