Aus- und Fortbildung

Aus- und Fortbildung für Trainer

Neue Trainer/innen werden nach Bedarf vom Goethe-Institut ausgebildet. Sie durchlaufen dazu ein kostenfreies Ausbildungsprogramm (Teilnahme auf Bewerbung), das aus folgenden Ausbildungsteilen besteht:

  • Teilnahme am Workshop "Seminardidaktik" des Goethe-Instituts
  • Teilnahme am achtwöchigen DLL (Deutsch Lehren Lernen) Online-Fortbildungskurs zum Thema "Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung“
  • Vorbereitung und Durchführung eines eigenen Fortbildungsworkshops in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Trainer als Mentor
Die Mitarbeit im Trainernetzwerk wird jährlich evaluiert. Ausschlaggebend für eine Verlängerung der Mitarbeit im Trainernetzwerk sind:
  • Angebot an TNW-Fortbildungen für Deutschlehrer/innen (mindestens 2-mal in Jahr)
  • Teilnahme an Fortbildungen für Trainer/innen (mindestens 2-mal im Jahr)
  • Qualität der erstellten Workshopsmaterialien
  • aktive Teilnahme an externer und interner Kommunikation
  • Rückmeldungen der Veranstaltungsteilnehmer/innen

Wenn Sie sich für die Mitarbeit im DaF-Trainernetzwerk des Goethe-Instituts interessieren, können Sie sich bei der Koordinatorin des Trainernetzwerkes am Goethe-Institut New York bewerben.

Qualifikationen der Bewerber/innen:
  • Qualifikation im Bereich Fachdidaktik DaF od. DaZ
  • Erfahrungen im DaF Unterricht an den Schulen oder Universitäten in den USA (mind. 3 Jahren)
  • Erfahrungen als Fortbildner/innen im Bereich Deutsch als Fremdsprache
  • Nachweisbare Expertise in mindestens 2 Standardthemen
  • exzellente Deutschkenntnissen (C2)
Reichen Sie uns dazu bitte Ihren Lebenslauf, ein Motivationsschreiben und die Namen und Kontaktinformationen von zwei Referenzen ein. Wir werden Ihnen innerhalb von 14 Tagen mitteilen, ob eine Aufnahme in das nächste Ausbildungsprogramm möglich ist.

Kontakt:
Olga Liamkina, Ph.D.
Bildungskooperation Deutsch
Goethe-Institut New York
30 Irving Place
New York, NY 10003, USA
Tel. +1 212 439-8704
Fax +1 212 439-8705
olga.liamkina@goethe.de
 
Vorteile der Mitarbeit im Trainernetzwerk:
  • Fort-und Weiterbildung in den USA und Deutschland
  • Zusammenarbeit in einem nationalen Netzwerk
  • Austausch mit Lehrkräften in den USA und im weltweiten Netzwerk des Goethe-Instituts
  • Mitarbeit an Projekten des Goethe-Instituts
  • Erwerb neuester fachdidaktischer Erkenntnisse
  • Teil des AATG Netzwerkes der Professional Development Consultants
In ihren eigenen Worten:
Susanne Even

Indiana University (Bloomington, IN) 

Mich fasziniert an der Arbeit im Trainernetzwerk das demokratische Zusammenkommen von Sprachpädagoginnen und –pädagogen im gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Lernprozess. Wir lernen miteinander und voneinander und treiben damit unsere individuelle und kollektive Professionalität voran. Wir stellen die Bedeutsamkeit der Fremdsprache Deutsch in den Mittelpunkt und setzen dabei selbst um, was wir uns zu lehren trauen: lebenslanges Lernen!
Trainerprofil 


Sara Hoefler
The Paragon School (Orlando, FL) 
Als Mitglied des Trainernetzwerks bin ich stets auf dem Laufenden, was beim Deutschunterricht zur Zeit gefragt ist. Egal, ob es den Unterricht, die Lehrerfortbildung oder spannende Schülerwettbewerbe angeht - das Goethe-Institut ist eine unverzichtbare Informationsquelle.
Trainerprofil 


Elke Lorenz
Manhattan High School (Manhattan, KS) 
Ich bin gern Trainerin, weil mich die Zusammenarbeit mit Kolleg/innen aus allen Teilen der USA und aus allen Unterrichtsstufen bereichert und inspiriert, täglich mein Bestes im Unterricht zu geben.
Trainerprofil 


Lorna Sopcak 
Ripon College (Ripon, WI) 
Als die einzige Deutschprofessorin an meinem College habe ich die Zusammenarbeit in dem Trainernetzwerk nicht nur gebraucht sondern auch genossen. Die Workshops sind immer pädagogisch sehr solide und sind eine Anreicherung meines Unterrichts. Sie liefern auch den Stoff für zahlreiche interaktive Konferenzsessions. Das Trainernetzwerk trägt zur Weiterbildung und persönlicher Entwicklung bei und baut Kontakte zu Kolleg/innen im Beruf auf.
Trainerprofil 


Daniel Villanueva 
University of Nevada (Reno, NV)
Die Gelegenheit, die das Goethe-Institut-Trainernetzwerk bietet, mit Lehrkräften von Grundschullehrer/innen bis auf ordentliche Professor/innen Erfahrungen auszutauschen, hat sich nicht nur mir als besonders vorteilhaft erwiesen, sondern auch meinen Universitätskolleg/innen und den Mitgliedern unseres AATG-Verbandes in Nevada. Die Regionalseminare sind wunderbare Anlässe zur kreativen Zusammenarbeit mit engagierten Teilnehmer/innen - die von so weit weg wie Alaska und New York kommen - bei der Ausarbeitung von pädagogischen Konzepten, der Anwerbung neuer Student/innen, und der Unterstützung bestehender Germanistik-Programme. (Und da sich unter unseren Mitgliedern auch Amateurköche, -Sänger und -Schauspieler befinden, enthalten unsere Seminare auch wichtige soziale Komponente!)
Trainerprofil
Trainer/innen werden vom Goethe-Institut kontinuierlich fortgebildet, indem sie jährlich an mindestens zwei der folgenden Fortbildungen des Goethe-Instituts teilnehmen:
  • 2-tägiges Trainerseminar an einem Goethe-Institut in den USA
  • 1-wöchiges Seminar zur Materialerstellung für Trainer/innen in Deutschland
  • Weitere Online-Kurse aus der Reihe "Deutsch Lehren Lernen"
  • Webinar zur Seminardidaktik sowie zur Theorie und Praxis der Standardthemen
  • Hospitation in einem Lehrerfortbildungsworkshop
Die Mitarbeit im Trainernetzwerk wird jährlich evaluiert. Ausschlaggebend für eine Verlängerung der Mitarbeit im Trainernetzwerk sind:
  • Angebot an TNW-Fortbildungen für Deutschlehrer/innen (mindestens 2-mal in Jahr)
  • Teilnahme an Fortbildungen für Trainer/innen (mindestens 2-mal im Jahr)
  • Qualität der erstellten Workshopsmaterialien
  • aktive Teilnahme an externer und interner Kommunikation
  • Rückmeldungen der Veranstaltungsteilnehmer/innen
Das Goethe-Institut bescheinigt die Qualifikation durch ein Trainer-Zertifikat.