Ich bin gerne Trainer/in, weil ...

Susanne Even
Indiana University (Bloomington, IN) 

Susanne Even © Susanne Even Mich fasziniert an der Arbeit im Trainernetzwerk das demokratische Zusammenkommen von Sprachpädagoginnen und –pädagogen im gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Lernprozess. Wir lernen miteinander und voneinander und treiben damit unsere individuelle und kollektive Professionalität voran. Wir stellen die Bedeutsamkeit der Fremdsprache Deutsch in den Mittelpunkt und setzen dabei selbst um, was wir uns zu lehren trauen: lebenslanges Lernen!
Trainerprofil 


Sara Hoefler
The Paragon School (Orlando, FL) 

Sara Hoefler © Sara Hoefler Als Mitglied des Trainernetzwerks bin ich stets auf dem Laufenden, was beim Deutschunterricht zur Zeit gefragt ist. Egal, ob es den Unterricht, die Lehrerfortbildung oder spannende Schülerwettbewerbe angeht - das Goethe-Institut ist eine unverzichtbare Informationsquelle.
Trainerprofil 


Elke Lorenz
Manhattan High School (Manhattan, KS) 

Elke Lorenz © Elke Lorenz Ich bin gern Trainerin, weil mich die Zusammenarbeit mit Kolleg/innen aus allen Teilen der USA und aus allen Unterrichtsstufen bereichert und inspiriert, täglich mein Bestes im Unterricht zu geben.
Trainerprofil 


Jo Sanders 
Rilke Schule (Anchorage, AK) 

Jo Sanders © Jo Sanders Ich bin seit dem Anfang beim Trainernetzwerk dabei gewesen und gebe im Schnitt 12 Workshops im Jahr. Daher ist die Arbeit beim Netzwerk sehr wichtig, nicht nur neue Themen einzuführen, sondern vor allem, neue Methoden zu erlernen und üben. Mir ist das Wichtigste, mein Publikum so zu fesseln, dass sie danach sagen: Das kann ich auch, das muss ich auch! Oder wie Rilke so schön sagt: “Du mußt dein Leben ändern...” 


Lorna Sopcak 
Ripon College (Ripon, WI) 

​Lorna Sopcak © ​Lorna Sopcak Als die einzige Deutschprofessorin an meinem College habe ich die Zusammenarbeit in dem Trainernetzwerk nicht nur gebraucht sondern auch genossen. Die Workshops sind immer pädagogisch sehr solide und sind eine Anreicherung meines Unterrichts. Sie liefern auch den Stoff für zahlreiche interaktive Konferenzsessions. Das Trainernetzwerk trägt zur Weiterbildung und persönlicher Entwicklung bei und baut Kontakte zu Kolleg/innen im Beruf auf.
Trainerprofil 


Daniel Villanueva 
University of Nevada (Reno, NV)


Daniel Villanueva © Daniel Villanueva Die Gelegenheit, die das Goethe-Institut-Trainernetzwerk bietet, mit Lehrkräften von Grundschullehrer/innen bis auf ordentliche Professor/innen Erfahrungen auszutauschen, hat sich nicht nur mir als besonders vorteilhaft erwiesen, sondern auch meinen Universitätskolleg/innen und den Mitgliedern unseres AATG-Verbandes in Nevada. Die Regionalseminare sind wunderbare Anlässe zur kreativen Zusammenarbeit mit engagierten Teilnehmer/innen - die von so weit weg wie Alaska und New York kommen - bei der Ausarbeitung von pädagogischen Konzepten, der Anwerbung neuer Student/innen, und der Unterstützung bestehender Germanistik-Programme. (Und da sich unter unseren Mitgliedern auch Amateurköche, -Sänger und -Schauspieler befinden, enthalten unsere Seminare auch wichtige soziale Komponente!)
Trainerprofil