Deutschland für (M)interessierte

Germany for STEM students: Entdeckt neue Wege – erforscht Deutschland!

Aus über 150 Bewerbern wurden die 12 MINTeressierten ausgesucht, und am 27. November begann das Abenteuer. In Chicago lernten sich alle bei der berühmten „Deep Dish Pizza“ und einer Stadttour kennen, und machten sich nach einem Einführungskurs in deutsche Sprache und Kultur auf den Weg nach Berlin. 

Im Museum „Story of Berlin“ und im Atombunker erhielten die 2MINTies“ einen Einblick in die Berliner Geschichte von den Anfängen bis zum kalten Krieg und genossen von der Kuppel des Reichstagsgebäudes den Blick über das moderne Berlin. In den nächsten Tagen stand Berlin auf dem Programm. Zuerst beschäftigte die Gruppe sich dann im Wissenschaftspark Albert Einstein in Potsdam mit Wetterbeobachtung und Klimafolgenforschung und lernte dabei die Erde von einer neuen Seite kennen. Im Institut für Bionics der TU Berlin erhielten die Schüler einen Einblick in Methodik und Inhalte der Evolutionsforschung und ihrer Anwendungen, was alle sehr spannend fanden. Trotz der Kürze der Zeit gaben die Streifzüge durch die Stadt neben einem ersten Eindruck von der Hauptstadt auch Einblicke in die Geschichte – und ein Besuch im Currywurst-Museum sorgte für die „kulinarische“ Bildung. 

Weiter ging es zur VW-Autostadt nach Wolfsburg, wo die MINTies von ihren deutschen Gastgebern bereits erwartet wurden. Nach einer kurzen Führung hatten die deutschen und amerikanischen Schüler die Gelegenheit, gemeinsam die Autostadt zu erkunden und sich dabei kennenzulernen. Am nächsten Tag besuchten die MINTies dann auch gemeinsam mit ihren deutschen Partnern das Wilhelmgymnasium , eine MINT-Exzellenzschule. Sie nahmen dort am Unterricht teil und lernten den Alltag eines deutschen Schülers kennen. Anschließend wurden die Gäste zu einem kleinen Empfang des Schulleiters in der Aula eingeladen. 

Nach der Schule kommt die Uni, und so besuchte die Gruppe, verstärkt durch die deutschen Partner; die Universität Braunschweig, wo sie im Institut für Wirtschaftsinformatik ein Forschungsprojekt kennenlernten, ein Labor des Instituts für Medizinische Informatik besichtigten und einige Experimente durchführen konnten. 

Der letzte Tag in Braunschweig war dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt gewidmet. Dort erhielten die Schüler von Professor Block aus erster Hand einen Bericht über die Arbeit an der Rosetta Mission, die Momente der Ungewissheit und des Erfolgs. Danach konnten die jungen MINT-Experten und ihre deutschen Partner im Schülerlabor ihre Kenntnisse beispielsweise im Autofahren oder der Modellflugzeug-Konstruktion unter Beweis stellen und in verschiedenen Simulatoren testen, wie es ist einen Airbus zu fliegen, einen Hubschrauber zu landen oder in Tower Piloten zu ihrer Landebahn zu leiten. Abends hatten die jungen Amerikaner dann Zeit, mit ihren deutschen Gastgebern den Weihnachtsmarkt in Braunschweig zu besuchen und die Stadt anzusehen. 

Am nächsten Tag hieß es dann von den neuen deutschen Freunden Abschied nehmen, als die Gruppe nach Köln weiterreiste, wo nach einem Stadtbummel der Besuch im Schokoladenmuseum den Abschluss des Programms bildete. Dabei lernten die Besucher nicht nur die Geschichte der Schokolade kennen, sondern erfuhren auch einiges über Anbaugebiete und Verarbeitung der Kakaobohnen – von der Ernte bis zur Schokoladentafel und konnten sich durch Kostproben dann auch von der Qualität überzeugen. So wurde den amerikanischen Schülern der Abschied ein wenig versüßt, denn am nächsten Tag machten sich alle wieder auf den Heimweg in die USA.
 

Die Gewinner 

Ashwin Datta © Ashwin Datta Ashwin Datta, Glencoe High School, Hillsboro, OR
Protection for Devices on NASA’s Curiosity Mars Rover

Ema Parker © Ema Parker Ema Parker, West High School, Salt Lake City, UT
Tinia: A Buoyancy Driven Atmospheric Glider

Emily Ethington © Emily Ethington Emily Ethington, Perry High School, Gilbert, AZ 
The Effects of Ash on Paint's Flammability

Jamese Mangum © Jamese Mangum Jamese Mangum, Washington Math Science Technology PCHS, Washington D.C. 
Freezing Salts

Kavya Anjur © Kavya Anjur Kavya Anjur, Metea Valley High School, Aurora, IL
Pharmacological Effects of Clozapine on GABAergic Systems and Related Secondary Structural Changes in 5-HT2CR: of significance to amyotrophic lateral sclerosis and cognitive deficits in schizophrenia

Nikhil Patel © Nikhil Patel Nikhil Patel, Parkway Oviedo High School, Oviedo, FL 
Craniometrix: Using Sensory Dissonance to Identify Alzheimer's Early, Year 4

Noah Donald © Noah Donald Noah Donald, Mount Lebanon High School, Pittsburgh, PA 
The Water Cycler

Omar Saracevic © Omar Saracevic Omar Saracevic, Thomas Jefferson High School for Science and Technology, Alexandria, VA 
Nanobots: The Future of Heart Attack Treatment

Pranav Ganapathy © Pranav Ganapathy Pranav Ganapathy, Centennial High School, Ellicott City, MD 
MMP1 Expression in Human Colon Cancer Cells

Satvika Kumar © Satvika Kumar Satvika Kumar, Thomas Jefferson High School for Science and Technology, Alexandria, VA 
Optimal Neurotrophic Factors for Nerve Regeneration

Xiaotian Zhang © Xiaotian Zhang Xiaotian Zhang, Staples High School, Westport, CT 
Synthesis, Characterization, and Application of Noble Metal Alloy Nanoparticles to Proton Exchange Membrane Duel Cells for Enhanced Catalytic Activity

Yinzhi Dong © Yinzhi Dong Yinzhi Dong, William P Clements High School, Sugar Land, TX 
Tilings of Different Soccer Balls on Various Manifolds