Pilotprojekt „After-School German“

After-School Deutsch an der Ashford School, CT ©Goethe-Institut Boston/Ines Böhnert

Pilotprojekt „After-School German“

2018 führte das Goethe-Institut Boston gemeinsam mit Professor*innen und Studierenden der University of Connecticut (UConn) das Pilotprojekt „After-School German“ an drei Schulen in Connecticut durch. Die teilnehmenden Schulen waren:

  • Ashford School (K – 8)
  • Independent Day School in Middlefield (K – 8)
  • Glastonbury High School
 An keiner der drei Schulen wird Deutsch regulär angeboten, an allen dreien gab es jedoch großes Interesse an einem After-School-Angebot. Dabei spielte vor allem ein Fokus auf interkultureller Kompetenz und „global citizenship“ eine große Rolle. 
Sechs Studierende im Fach Deutsch der University of Connecticut führten die Programme im Herbst 2018 durch. Betreut wurden sie dabei vom Goethe-Institut Boston. Die Materialien wurden von einer  Arbeitsgruppe speziell für die verschiedenen After-Schul-Programme entwickelt. Nach der Pilotphase wurden diese Materialien bearbeitet und dienten als Grundlage für die Materialien des zehnwöchigen After-School Programms „A Glimpse of German(y)“.

Schon in der Pilotphase stieß dieses Projekt auf großes Interesse, da es zwei wichtige Fragen für DaF in den USA in den Fokus rückt:
  • Wie unterstützen wir Schüler*innen mit Interesse an Deutsch an Schulen, die keine reguläre Deutschprogramme anbieten?
  • Wie eröffnen wir Studierenden mit Deutsch an amerikanischen Hochschulen die Perspektiven des Lehrerberufs?
Nach einer Fortsetzung der Pilotierung im Jahr 2019 konnten die Erfahrungen und Materialien dieses Projekts im nationalen SPARK-Projekt des Goethe-Instituts und AATG zusammengeführt und erweitert werden.

Sehen Sie hier den Film zu unserem Pilotprojekt an der Ashford School.
 
Wir bedanken uns für die Unterstützung von:
Manuela Wagner, University of Connecticut
Juntao Li, University of Connecticut
Maria Reger, University of Connecticut
Silke Gräfnitz, University of Connecticut
Onuwa Ugwuanyi, University of Connecticut
Michael Pfremmer, University of Connecticut
Britta Meredith, University of Connecticut
Sarah Farrell, Lincoln-Sudbury Regional High School
Petra Hundemer-Friedman, Goethe-Institut Boston
Carly Imhoff, Ashford School
Kate Craven, Ashford School
Troy Hopkins, Ashford School
Marijke Kehrhahn, Independent Day School
Rita Oleksak, Glastonbury High School
Jimmy Wildman, Glastonbury High School
 
Dieses Projekt wurde finanziert aus Mitteln des Netzwerks Deutsch des Auswärtigen Amts in Berlin und koordiniert von Kerstin Hämmerling am Goethe-Institut Boston.