Ausstellung/Vorträge/Konzert Modernismus fuer Alle : 100 Jahre Bauhaus

"Gefecht (Battle)," 1930, gouache on cardboard, by Paul Klee, Swiss, 1879–1940. ©Bowdoin College

Fr, 01.03.2019 -
So, 12.05.2019

Bowdoin College

Museum of Art
245 Maine Street
Brunswick, ME

Bauhaus Veranstaltungen am Bowdoin College, ME


Moderismus fuer Alle: 100 Jahre Bauhaus
01. Maerz — 12. Mai
Shaw-Ruddock Gallery, Bowdoin College Museum of Art

Durch die Gegenüberstellung von Kunstwerken und Designern von Bauhaus-Meistern wie Paul Klee, Wassily Kandinsky, Lyonel Feininger und Oskar Schlemmer mit Werken ihrer Schüler stellt diese Ausstellung die berühmte deutsche Kunstschule als erfolgreiche Lernumgebung vor, die auf die soziale und politische Herausforderungen der Ära reagiert.


Haunted Bauhaus: Eröffnungsvortrag und Empfang
01. Maerz, 15:00 Uhr
Kresge Auditorium, Visual Arts Center

Die Professorin für Kunstgeschichte Elizabeth Otto, Buffalo Universität, untersucht, wie Künstler des Bauhauses mit Geschlechterrollen, Sexualität und politischem Aktivismus experimentierten. Empfang im Anschluss.


Zeitgenössische Ausdrücke des Bauhauses
March 25 — April 5
Edwards Center for Art and Dance

Eine Ausstellung mit Kunstwerke von Studenten, inspiriert von Bauhaus-Entwürfen, die in den Kunstkursen an Bowdoin studiert wurden.


Eroeffnungspanel und Empfang
27. Maerz, 16:00 Uhr
Edwards Center for Art and Dance

Die Mitglieder der Bowdoin-Fakultäten Mark Wethli, Carrie Scanga und Jackie Brown diskutieren über die Lehren, die wir hute noh von der Bauhaus Bewegung lernen können.


Konzert: Die Musik im Bauhaus
09. April, 19:30 Uhr
Tillotson Room, Gibson Hall

Der Bowdoin Dozent für Musik Frank Mauceri und seine Studenten führen Igor Strawinskys The Soldier's Tale, Paul Hindemiths Liederzyklus The Life of Mary und andere Kompositionen des Bauhauses auf.


Scholar’s Tour of Modernism for All: Laura Muir, Harvard Art Museum
10. April, 12:00 Uhr
Bowdoin College Museum of Art

Laura Muir, Forschungskuratorin für akademische und öffentliche Programme, Harvard Art Museums, spricht ueber das Bauhaus und sein innovatives Curriculum.


Ellen Price, Serge Sabarsky Collection
26. April, 15:00 Uhr
Bowdoin College Museum of Art

Ellen Price, Kurator der Serge Sabarsky Collection, New York, verfolgt das Leben von Sabarsky von seiner Kindheit in Wien bis zur Gründung der Neuen Galerie und bietet eine einzigartige Perspektive auf die Kunst der deutschen und österreichischen Moderne und deren Rezeption in den USA.


Modernismus für alle: Jill Pearlman, Kuratorin der Ausstellung
7. May, 12:00 Uhr
Bowdoin College Museum of Art

Jill Pearlman, leitende Dozentin für Umweltstudien, spricht über das internationale Erbe des Bauhauses, das zum Synonym für Architektur und Design der Moderne wurde.
 

Zurück