Arbeitsgruppe Goethe Works: Motivationsschreiben

Goethe Works Image: © Goethe Pop Up Seattle

Mo, 06.05.2019

18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Goethe Pop Up Seattle

Viele Studierende suchen heute nach beruflichen Chancen in Deutschland. Und viele Berufstätige wollen den deutschen Arbeits- und Forschungsmarkt kennenlernen. Die Goethe Pop Up Workshop-Serie, die von Dominik Winkel, DAAD Visiting Lecturer und Dominik Alamanni, Student an der University of Washington, organisiert und geleitet wird, geht diesen und anderen Themen nach. Zudem soll der transatlantische Dialog vertieft werden. 

Wie beginnt man das Schreiben des Cover Letters? Welche Inhalte sollte man definitiv erwähnen und was ist nicht so wichtig für ein Motivationsschreiben? Ist es zu lang oder zu kurz und die Anrede angemessen? Über unterschiedliche Kulturen hinweg sind Struktur und Schreibprozess eines Bewerbungstextes anders. In unserem dritten Workshop bespricht die Gruppe Unterschiede zwischen den USA und Deutschland. Dabei wird nicht nur über das Format, sondern auch über den Inhalt diskutiert. Außerdem werden mithilfe von Übungen und Listen hilfreiches Vokabular, nützliche Phrasen und Tipps für ein überzeugenderes Bewerbungsschreiben gesammelt.

Um Anmeldung wird gebeten, entweder für die komplette Serie oder für einzelne Workshops:
goetheworkshop@gmail.com

Zurück