Filmvorführung Oray

Oray Foto (Ausschnitt): © Betacinema

Fr, 17.05.2019

Lincoln Square

700 Bellevue Way NE (3rd Level)
Bellevue, WA 98004

Das Seattle International Film Festival (SIFF) ist das größte Filmfestival in den USA und zieht jedes Jahr fast 140,000 Besucher an. Die 25-tägige Veranstaltung, die alljährlich zwischen Mai und Juni stattfindet, ist bekannt für ihre Auswahl an über 400 Spielfilmen, Kurzfilmen und Dokumentationen aus mehr als 85 Ländern.
 
Seit den 1970er Jahren fördert SIFF den Dialog zwischen Kulturen durch Kino, indem es Zuschauer zusammenbringt, um gemeinsam außergewöhnliche Filme aus der ganzen Welt zu entdecken. Dieses Jahr startet das Seattle International Film Festival zum 45. Mal.
 
Das Goethe Pop Up Seattle und die Honorarkonsulate Deutschlands, Österreichs und der Schweiz haben sich mit SIFF zusammengeschlossen, um eine Auswahl deutschsprachiger Filme zu präsentieren. Sehen Sie eine Reihe neuester Filme verschiedenster Genres, von Dokumentationen über Komödien bis hin zu Dramen, und tauchen Sie ein in die Vielfalt des deutschen Kinos.
 
Wir laden Sie herzlich zur USA-Premiere des Filmdramas Oray am 17. Mai ein. Während eines Streits mit seiner Ehefrau, spricht ein junger Muslim unbeabsichtigt die Scheidung aus, indem er dreimal hintereinander das Wort „talaq“ murmelt. Das Ergebnis ist seine Zerrissenheit zwischen der Liebe zu seiner Frau, an der sich nichts geändert hat, und seinem strengen Glauben, der es ihm nun untersagt diese Ehe weiterzuführen. 
 
Der Regisseur Mehmet Akif Büyükatalay ist in Deutschland geboren und aufgewachsen und hat an der Medienakademie in Köln studiert mit einem Schwerpunkt auf Literatur und Film. Er lebt und arbeitet in Köln.
 
Weitere Filmvorführungen von Oray finden am 20. Mai um 20:30 Uhr im Majestic Bay und am 22. Mai um 21:30 Uhr im AMC Pacific Place statt.
 
Mehr Informationen und Karten unter www.siff.net/festival/oray
 

Zurück