Konferenz Shaping the Past: Town Hall

Key Visual für Shaping the Past Studio Aorta

Do, 08.10.2020 -
Fr, 09.10.2020

Online

Konferenz zu Innovativen Erinnerungsformen

Am 8. und 9. Oktober starten wir unser Projekt Gestaltung der Vergangenheit mit Monument Labs Town Hall. Diese digitale Konferenz erkundet neue Modelle und Praktiken zur Gestaltung unserer Vergangenheit, die es ermöglichen, das Erbe rassistischer, sexistischer und kolonialer Systeme durch Interventionen im öffentlichen Raum zu hinterfragen und Demokratie auf diese Weise zu stärken.  

Die Town Hall Konferenz präsentiert vier Keynote Gespräche sowie Video-Präsentationen mit einigen der  interessantesten Erinnerungsarbeiter*innen aus den USA, Kanada, Mexiko und Deutschland. Zwei Tage lang werden Kurator*innen, Autor*innen, Künstler*innen und Aktivist*innen zusammen über grenzüberschreitende Erinnerungsarbeit und die Beziehung zwischen Kunst und Aktivismus diskutieren. Monument Lab Town Hall wird kritische und kreative Praktiken erforschen, die der Gerechtigkeit, Bildung und Sorgfalt im Umgang miteinander dienen.  

Das Projekt Gestaltung der Vergangenheit (Shaping the Past) ist eine Kooperation des Goethe-Instituts, des Monument Lab und der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und bringt Akteur*innen aus Kanada, Mexiko, den USA und Deutschland zusammen, die innovative Wege der Erinnerungskultur in ihrem jeweiligen lokalen Kontext beschreiten. Es knüpft an die Arbeit lokaler, nationaler und länderübergreifender Bewegungen an und bündelt und diskutiert neue Perspektiven auf Formen des Erinnerns.

Eventbrite Anmeldung

PROGRAMM 

October 8, 9:00-12 Uhr PDT  

Einführung von Monument Lab und Goethe-Institut 

Eröffnungsperformance
kuratiert von Arielle Julia Brown (Gründerin und Leiterin von Black Spatial Relics) 

9:15-10:30 Uhr PDT
Erinnerung und Gerechtigkeit kuratieren 

Bonaventure Soh Bejeng Ndikung (Gründer und künstlerischer Leiter, SAVVY Contemporary) und Jasmine Wahi (Kuratorin im Bereich Social Justice, Bronx Museum)  

Moderation: Patricia Eunji Kim (Junior-Professor an der New York Universität; Kuratorin des Monument Labs) 

10:30-10:45 Uhr PDT
Video Präsentationen der 2020 Monument Lab Transnational Fellows 

10:45-12:00 Uhr PDT
Kunst, Aktivismus und die Gestaltung des öffentlichen Raums  

Paul Ramirez Jonas (Künstler und Proessor am Hunter College) und Cannupa Hanska Luger (Künstler) 

Moderation: Michelle Angela Ortiz (Künstlerin) 

October 9, 9:00-12:00 Uhr PDT   

Einführung von Tiffany Tavarez (Monument Lab) 

9:15-10:30 Uhr PDT
Erinnerung, Trauma und Transformation 

Daniela Schiller (Professorin für Neurowissenschaften und Psychatrie, Icahn School of Medicine) und Mabel Wilson (Professorin für Architektur, Stadtplanung und Restaurierung, Columbia Universität)  

Moderation: Sue Mobley (Senior Research Scholar, Monument Lab) 

10:30-10:45 Uhr PDT
Video Präsentationen der 2020 Monument Lab Transnational Fellows 

10:45-12:00 Uhr PDT
Kunst und Geschichte in Konfrontation 

Seph Rodney (Leitender Redakteur, Hyperallergic) und Mirjam Zadoff (Direktorin des NS-Dokumentationszentrums München) 

Moderation: Ken Lum (Kuratorischer Berater und Mitgründer des Monument Labs)

Zurück