Buchbesprechung LitHAUS: „Etüden im Schnee“

Pop Up Library © Image (Ausschnitt): Pexels

Do, 21.02.2019

18:00 Uhr

Goethe Pop Up Houston

Unsere erste LitHAUS-Auswahl für Februar ist Yoko Tawadas Etüden im Schnee. Im Zusammenarbeit mit der Japan Outreach Initiative der Asia Society beginnen wir die Reihe mit einem Rundtischgespräch über den Roman und das Überschreiten von Grenzen und Sprachen.
 
Memoirs of a Polar Bear Foto: Courtesy New Directions Etüden im Schnee, Yoko Tawada, übersetzt ins Englisch von Susan Bernofsky (Memoirs of a Polar Bear, 2016)

Etüden im Schnee, das fünfte ins Englische übersetzte Werk von Yoko Tawada, ist eine satirische Fabel – ein surreales Vergnügen mit drei Generationen berühmter Eisbären, die unter Menschen leben und versuchen, die Absurditäten der Welt zusammenzusetzen.
 
LitHAUS ist eine neue monatliche Lesereihe für deutschsprachige Gegenwartsliteratur. Die Auswahl jedes Monats wird von einem Vortrag oder einer Diskussion über die Arbeit und ihre weiteren Themen begleitet. Das Lesen des Buches wird empfohlen, ist aber nicht erforderlich. Jeder ist herzlich eingeladen teilzunehmen.
 
Wir arbeiten zusammen mit Brazos Bookstore, wo alle LitHAUS-Bücher erworben werden können. 
 

Zurück