Live Performance Lunchtime Concerts

Lunchtime Concerts © Goethe-Institut Houston

Fr, 08.05.2020 -
Fr, 29.05.2020

Online

Virtuelle Peformances auf Facebook Live

Verwandeln Sie Ihre Mittagspause in eine Hörsession zu Hause mit den Lunchtime Concerts von Goethe Pop Up Houston, bei denen Künstler aus Deutschland aus dem gesamten Musikspektrum Sie zu einer virtuellen Live-Performance in ihre Häuser und Arbeitsbereiche einladen. Schalten Sie Goethe Pop Up Houstons Facebook Live Freitag im Mai (ab dem 8. Mai) um 12 Uhr CDT (19 Uhr MEZ) ein, um in ein anderes Erlebnis einzutauchen.

8. Mai - Josin
15. Mai - Tiziana Bertoncini & Thomas Lehn
 
in Zusammenarbeit mit Nameless Sound
22. Mai - Portrait XO 
in Zusammenarbeit mit Factory Berlin
29. Mai - Melissa E. Logan

Josin ist eine deutsche Komponistin, Produzentin und Songwriter, dessen musikalischer Einfluss von Klassik bis Techno reicht. Ihr Debütalbum „In the Blank Space“ ist eine prägnante Darstellung von geschwungenen Streichern, texturierten Vocals und digitalen Exkursionen. Nach der Veröffentlichung ihrer von der Kritik gefeierten Debüt-EP "Epilogue" tourte sie als Support-Act mit Bands wie RY X, BOY, Roosevelt und Sóle.

Tiziana Bertoncini (Violine) und Thomas Lehn (analoger Synthesizer) arbeiten seit 2002 zusammen. Die Kompositionen und Multimedia-Projekte des Duos kombinieren klassische und improvisatorische Techniken, um zeitgenössische Musik auf dem neuesten Stand zu schaffen, beispielhaft bei ihrem ersten Platte „Horsky Park“.

Portrait XO ist Musik- und Installationskünstlerin, der derzeit als Artist-in-Residence in der Factory Berlin untersucht, wie weit wir mit AI, Sound und neuen Medien gehen können. Geboren in Los Angeles, aufgewachsen in London und stark inspiriert von neuen Technologien, konzentriert sie sich auf die Entwicklung traditioneller und untraditioneller Ansätze für Musik und Installationen.

Post-Punk-Dringlichkeit in der Tradition des avantgardistischen Nonkonformismus - Melissa E Logans Werke verwenden Performance, Installation, Video, Malerei und elektronische Musik. Während seines Studiums der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München war Logan Mitbegründer des Kollektivs Chicks on Speed (CoS). Zusammen mit CoS hat Logan im Kyoto Contemporary Art Museum, MoMA, Pompidou, Dundee Contemporary Centre for the Arts, und Tate Briton ausgestellt, aufgeführt und Vorträge gehalten.
 

Zurück