Preisverleihung Helen & Kurt Wolff und Gutekunst Übersetzterpreis 2019

Helen & Kurt Wolff and Gutekunst Translation Prizes 2019

23.05.19
19.00 Uhr

Goethe-Institut New York

30 Irving Place
New York, NY 10003

Aus Anlass der Verleihung des Helen und Kurt Wolff Preises für Übersetzer und des Gutekunst Prize of the Friends of Goethe New York laden wir Sie ein, mit dem Goethe-Institut einen Abend der deutschen Literatur in Übersetzung zu feiern.

Mit dem Helen und Kurt Wolff Preis 2019 wird Damion Searls ausgezeichnet für seine Übersetzung von Uwe Johnsons Roman Anniversaries [Jahrestage], publiziert bei New York Review Books, 2018. 

Den Gutekunst Preis 2019 erhält Erin Palombi für ihre Übersetzung eines Ausschnittes aus dem Roman Keinland von Jana Hensel, publiziert bei Wallstein Verlag, 2017.

Mit dem Helen und Kurt Wolff Übersetzerpreis wird im Juni jeden Jahres eine herausragende Literaturübersetzung vom Deutschen ins Englische gewürdigt, die im vorangegangenen Jahr in den USA veröffentlicht wurde. Der Preisträger erhält eine mit US $10.000 dotierte Auszeichnung. Der von der deutschen Regierung finanzierte Preis wurde 1996 ins Leben gerufen und wird vom Goethe-Institut New York verwaltet.

2010 erhielt das Goethe-Institut New York eine Spende zum Gedenken an Frederick und Grace Gutekunst. Ein Förderpreis wurde ins Leben gerufen, um talentierte Nachwuchsübersetzerinnen und-übersetzer von deutscher Literatur zu entdecken und sie zu unterstützen, Kontakte in der Übersetzungs- und Verlagswelt zu knüpfen. Ab 2017 wird der Preis von den Friends of Goethe New York gefördert. Der Preisträger erhält US $2.500.

Zurück