Vortrag Eine kurze Geschichte der afrikanischen Diaspora im Osmanischen Reich

Lecture by Zavier Wingham for Pickle Bar Pickle Bar/Zavier Wingham

05.03.21
12.00 Uhr EST

Online

Lecture by Zavier Wingham for Pickle Bar

Online Lecture von Zavier Wingham

Register In Zusammenarbeit mit dem Albertinum (Staatliche Kunstsammlungen Dresden) und dem Goethe-Institut New York, freut sich Slavs and Tatars’ Pickle Bar Sie zu einer Lesung von Zavier Wingham einzuladen. Die erste in einer Reihe von Veranstaltungen, die sich der Erforschung von Schwarzer Identität in Zentralasien, dem Mittleren Osten und Osteuropa widmet. Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe “1 Million Rosen für Angela Davis”, skizziert Zavier Wingham die Geschichte der afrikanischen Diaspora im späten Osmanischen Reich und der Republik der Türkei mit besonderem Fokus auf der Vergangenheit osmanischer Sklav*Innen.

Zavier Wingham ist Doktorand am gemeinschaftlichen Programm für Geschichte des Mittleren Ostens und Islamische Studien. In seiner Dissertation erforscht er, wie sich wandelnde osmanisch, elitäre Ideen von Rasse, Sklaverei und dem Schwarz Sein im Osmanischen Reich einen Beitrag zu neuen Formen der Radikalisierung von versklavten und freigelassenen Afrikaner*Innen geleistet haben. Außerdem erforscht er wie Afrikaner*Innen im Osmanischen Reich diese Prozesse der Radikalisierung wahrgenommen haben und versuchten, neue Gemeinschaften und Lebensweisen für sich zu kreiieren. Wingham ist aktuell Fellow am Koç University Research Center for Anatolian Civilizations und ist zusätzlich als Editor beim Ajam Media Collective tätig.

Pickle Bar ist Slavs and Tatars aktuelle Initiative, um ihre eurasische Plattform einer größeren Öffentlichkeit außerhalb der Grenzen von traditionellen Institutionen zugänglich zu machen. Nur Schritte entfernt vom Studio des Kollektivs und des kürzlich ins Leben gerufenen Mentoren- und Residenz-Programms, lädt Pickle Bar Künstler*Innen, Denker*Innen, Dichter*Innen und Wissenschaftler*Innen ein, die Grenzen von Ideologien und die Ränder von Glaubenssystemen im Rahmen der slavischen Version einer Aperitif-Bar zu hinterfragen. Wegen der Covid-19 Pandemie wird die Pickle Bar bis auf weiteres nur virtuell mit einer Serie von Online-Events aktiv sein.

Ein Projekt des Albertinum (Staatliche Kunstsammlungen Dresden) und des Goethe-Instituts New York in Zusammenarbeit mit der Slavs and Tatars‘ Pickle Bar.
 

Zurück