Filmvorführung Pop Up Film Haus: Solo Sunny

Solo Sunny Foto (Ausschnitt): © PROGRESS Film-Verleih/ Foto Dieter Lück

Mi, 20.03.2019

Stray Cat Film Center

1662 Broadway
Kansas City, MO 64108

Was bleibt? Filme aus dem ehemaligen Ostdeutschland

Im Rahmen des Deutschlandjahres in den USA 2018/2019 mit dem Motto „Wunderbar Together“ lädt das Goethe Pop Up Kansas City zu deutschem Kino im Pop Up Film Haus ein. Alle Filme werden auf Deutsch mit englischen Untertiteln gezeigt.
 
Zusammen mit unserem Partner Stray Cat Film Center präsentieren wir die Filmreihe: Was bleibt? Filme aus dem ehemaligen Ostdeutschland. Dr. Larson Powell, Professor für Filmwissenschaft an UMKC, ist Organisator der Filmreihe und wird nach jedem Film eine Diskussion zum Inhalt und Kontext, zur künstlerischen Umsetzung sowie filmhistorischen Einordnung leiten.  
 
Diese Woche zeigen wir im Stray Cat Film Center:
 
Solo Sunny (1980)
Regie: Konrad Wolf, Wolfgang Kohlhaase
Besetzung: Renate Krößner, Alexander Lang, Dieter Montag
 

DDR, Ende der siebziger Jahre: Ingrid Sommer, ein Mädchen aus der Fabrik, versucht als Sängerin Sunny Karriere zu machen. Mit der Band Tornados tingelt die junge Frau durch die Provinz und deren Kulturhäuser. Sonnig verläuft ihr Leben nicht, auch wenn die Liebe zum Philosophen Ralph zeitweise Licht und Wärme verspricht. Eine Geschichte zwischen Tristesse und Hoffnung – und im Rückblick ein wunderbar genauer und authentischer Film über das Leben in der DDR.
 
Das Pop Up Film Haus ist Teil des Projekts Wunderbar: Deutsche Filme feiern. Von Die geliebten Schwestern zu Oh Boy und Goethe!, von Der blaue Engel zum Kabinett des Dr. Caligari – wir feiern die deutsch-amerikanische Freundschaft und bringen gemeinsam mit unserem Partner Kanopy 48 deutsche Filme auf Ihre Bildschirme.
 

Zurück