Podiumsdiskussion Gegen das Vergessen: Perspektiven auf historische und moderne Formen des Antisemitismus

Gemeinsam mit unseren Partnern, der Anti-Defamation League und des Israelischen Konsulats, veranstalten wir eine Podiumsdiskussion angesichts der globalen Wiederkehr und der Bedrohung durch antisemitische wie auch nationalistische Tendenzen. Die Lehren der Schrecken durch den Holocaust einschließend fokussiert sich die Diskussion auf die gegenwärtig wachsenden Gefahren des Antisemitismus, des White Nationalism und anderen Formen von Fanatismus. Wie kann sich unsere Gesellschaft entschlossen gegen diese feindseligen und oftmals gewaltbereiten Ideologien positionieren?

Moderator: Sue Fishkoff (J. The Jewish News of Northern California)

Diskussionsteilnehmer: Morgan Blum Schneider (Holocaust Center), David Schraub (UC Berkeley), Seth Brysk (ADL)

Die Ausstellung Gegen das Vergessen wird präsentiert vom Goethe-Institut San Francisco und dem deutschen Generalkonsulat San Francisco mit herzlichem Dank an Barbro und Bernard Osher für ihre großzügige Spende. Mit Unterstützung durch die Generalkonsulate von Israel und Italien, das italienische Kulturzentrum, die San Francisco Arts Commission, San Francisco Recreation and Parks und zahlreiche Community-Partner.

In Zusammenarbeit mit der Anti-Defamation League, dem Generalkonsulat von Israel und dem JFCS Holocaust Center.

Zurück