QUEER AS GERMAN FOLK

Abschlussdemonstration des Pfingstreffens der Homosexuellen Aktion Westberlin Foto: Rüdiger Trautsch, SMU Berlin

A Transatlantic Commemoration of the Stonewall Riots

Queer as German Folk nimmt das 50-jährige Jubiläum der Stonewall Riots in New York zum Anlass, den aktuellen Diskurs zur Queer-Emanzipation vor dem Hintergrund des vergangenen halben Jahrhunderts zu skizzieren und zu hinterfragen.

Die Ausstellungsteile zur deutschen Emanzipationsbewegung wurden von Birgit Bosold und Carina Klugbauer vom Schwulen Museum Berlin kuratiert. Diese Komponenten konzentrieren sich einerseits auf die engen und vitalen Wechselwirkungen zwischen der deutschen und der US-amerikanischen Bewegung. Andererseits wird der Kritik an der als illegitim wahrgenommenen Aneignung zentraler Momente queerer Geschichte durch einen Mainstream Rechnung getragen. Hierüber stellt die Ausstellung einen Versuch dar, ein historisch vollständigeres Bild zu zeichnen, was auch bedeutet, die Entwicklung der homosexuellen Emanzipationsbewegung in der DDR miteinzubeziehen. Obgleich markante Meilensteine der deutsch-amerikanischen Regenbogenfreundschaft bekannt sein mögen, werden gezielt marginalisierte und bisher wenig erforschte und entsprechend unterrepräsentierte Traditionen erschlossen. Den lokalen Teil der Ausstellung kuratiert Jim Van Buskirk.

Die Entwicklung der Szenografie übernimmt die Berliner Agentur chezweitz, die bereits an der Ausstellung „Homosexualität_en“ des Deutschen Historischen Museums und des Schwulen Museums beteiligt war.

Queer as German Folk ist ein Projekt der Goethe-Institute in Nordamerika in Zusammenarbeit mit dem Schwulen Museum, Berlin, und der Bundeszentrale für politische Bildung, Berlin, sowie lokalen Partnern in Chicago, Guadalajara, Mexiko Stadt, Montreal, New York City, San Francisco, Toronto und Washington.

In Kooperation mit dem James C. Hormel LGBTQIA Center und der San Francisco Public Library.  

Zusätzlich zur Ausstellung präsentieren wir gemeinsam mit dem James C. Hormel LGBTQIA Center, San Francisco Public Library, ein Filmprogramm und weitere Veranstaltungen, die über gesamte Stadt verteilt sind.