Film Der Einstein des Sex: Leben und Werk des Dr. Magnus Hirschfeld (100 Min., 1999)

Der Einstein des Sex: Leben und Werk des Dr. Magnus Hirschfeld © UCLA Film & Television Archive

Do, 15.08.2019

San Francisco Public Library, Main Branch

100 Larkin Street
San Francisco, CA 94102

Queer as German Folk Noon Filmreihe

Rosa von Praunheims Film ist Dr. Magnus Hirschfeld, dem Vater der Schwulenbewegung, gewidmet - auch bekannt als Begründer der Sexologie in Berlin Ende des neunzehnten Jahrhunderts. Hirschfeld gründete 1897 die erste politisch engagierte Schwulengruppe. Im Film werden drei seiner engsten Freunde gezeigt: Baron Hermann von Teschenberg, Karl Giese und Dorchen (ein Transsexueller). Gemeinsam gründen Sie 1919 das erste Institut für Sexualwissenschaft in Berlin und versuchen, dies auch zu Beginn des Dritten Reiches mit aller Kraft zu erhalten.
Besetzt mit deutschen Filmgrößen wie Otto Sander, Ben und Meret Becker und queeren Berliner Aktivisten der 1980er Jahre, führt uns dieser biographische Film direkt zum Beginn des europäischen Modernismus.

Rosa von Praunheim ist ein deutscher Filmemacher, Autor, Maler und der bekannteste Queer-Aktivist im deutschsprachigen Raum. In über 50 Jahren verwirklichte von Praunheim mehr als 150 Filme.

Zurück