Praktikant/in Kulturprogramme - Winter/Frühjahr 2020

Praktikant/in im Bereich Kulturprogramm, Winter/Frühjahr 2020

Vollzeit oder Teilzeit
Anfang:
3. Februar 2020
Ende: 1. Mai 2020
Geldliche Entschädigung: Gegenwert von €300 in USD pro Monat, der am Ende jedes Monats übermittelt wird (insgesamt €900)

Das Goethe-Institut Washington sucht auf Teil oder Vollzeitbasis eine/n Praktikantin/en, um die Kulturprogrammabteilung mit der Organisation und Planung von zugänglichen und einnehmenden kulturellen Veranstaltungen für die Öffentlichkeit zu unterstützen, jegliche Veranstaltungen präsentieren zeitgemäße Deutsche Kultur im Ausland und dienen den transatlantischen Diskurs über die heutigen Herausforderungen auf regionaler und lokaler Ebene zu fördern.

Das Praktikum beträgt traditionell 40 Stunden pro Woche, aber interessierte Bewerber*innen, die für ein Teilzeit-Praktikum (nicht weniger als 20 Stunden pro Woche) zur Verfügung stehen, werden gleichermaßen berücksichtigt und werden deshalb ermutigt, sich zu bewerben.

Verantwortlichkeiten:
- Unterstützung der Kulturprogrammabteilung (nachfolgend als “die Abteilung” bezeichnet) bei der Organisation, Förderung und Durchführung der Projekte im Winter/Frühjahr 2020. Diese Projekte umfangen unter anderem folgende Themen: Dekolonialisierung, kulturelle und individuelle Erinnerung, Urban- Planning und Gentrifizierung, zeitgenössische deutsche Literatur, die heutige Rolle der klassischen Musik, die Beziehungen zwischen Pop-Kultur und Elite- Kultur, Rückgewinnung von Identität durch Auseinandersetzung mit der Vergangenheit.

- Gemeinsame Konzeption und Durchführung von Kulturveranstaltungen, die am Goethe-Institut Washington sowie an anderen Veranstaltungsorten mit Partnerschaftsorganisationen stattfinden.

- Ideen, Feedback und Meinungen in regelmäßigen Jour-Fixes einbringen und dabei auf kulturelles Wissen über Deutschland und den USA zurückgreifen

- Recherche und Konzeption von kurz- und langfristigen Kulturveranstaltungen - Kontaktaufnahme zu potenziellen Projektpartnern

- Verbindungen mit potentiellen Partnern in der Stadt ausbauen

- Abwicklung der Kommunikation mit den Partnern (mit Unterstützung des Programmkoordinators, der Programmkuratorin, und der Leiterin der Abteilung)

- Erstellung von Social-Media-Kits und Management der Social-Media- Strategien für Projekte

- Unterstützung der Abteilung bei Veranstaltungen für besondere Projekte (z.B. Diskussionen, Vorträge, Gästeempfang aus Deutschland, Projektvorstellungen, Austellungseröffnungen) und auch bei der routinemäßge Programmierung (z.B. Filmvorführungen, Literaturveranstaltungen)

- Verfassen, Korrekturlesen und Übersetzen von Texten und anderen Werbematerialen für kulturelle Veranstaltungen

- Unterstützung des Goethe-Instituts in Washington bei einigen administrativen Aufgaben (z.B. 1-2 mal pro Woche Empfangsdienst)

Anforderungen/Qualifikationen
- Erlaubnis, in den USA zu arbeiten; Kosten für und Unterstützung bei der Beschaffung einer US-Arbeitserlaubnis werden vom Goethe-Institut nicht übernommen bzw. gewährt.

- Verlässlicher Zugang zu Transportmöglichkeiten zu und von dem Goethe- Institut Washington

- Ausgezeichnete Deutschkenntnisse, einschließlich Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben (auf muttersprachlichem, fließendem oder vollem Arbeitsniveau)

- Ausgezeichnete Englischkenntnisse, einschließlich Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben (auf muttersprachlichem, fließendem oder vollem Arbeitsniveau)

- Derzeit an einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Studiengang immatrikuliert oder kürzlich abgeschlossen

- Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten: Abendsstunden oder an Wochenenden im Rahmen von Veranstaltungen

- Begeisterung für die Ziele und Aufgaben des Goethe-Instituts Washington und die Bereitschaft, Ideen, Unterstützung usw. für kulturelle Veranstaltungen einzubringen

- Kompetenz im Verfassen von einnehmenden und interessanten Texten zur Förderung der kulturellen Programmgestaltung

- Vertrautheit mit Social-Media-Platforms (Facebook, Instagram, Twitter)

- Affinität zu transatlantischen Beziehungen

- Gute Kenntnisse der deutschen und US-amerikanischen Kulturszenen

- Bereitschaft zur Übernahme von administrativen Routineaufgaben innerhalb der Abteilung

- Geeigneter Umgang mit stressgeneigten Situationen und Perioden mit hoher Arbeitsbelastung

- Teamfähigkeit

Für Praktikant*innen, die nicht bereits in Washington, DC Wohnsitz haben, obliegt die Wohnungssuche und die Sicherung der Unterkunft der Praktikantin/dem Praktikanten, wobei das Goethe-Institut auf Anfrage eine Liste mit Unterkunftsmöglichkeiten für zukünftige Praktikant*innen zur Verfügung stellt. Alle finanziellen Bedürfnisse während des Praktikums liegen in der Verantwortung der Praktikantin/des Praktikanten.

Bewerbungsfrist:
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen einschließlich bis zum 8. Januar 2020 per E-Mail an:
Raleigh Joyner (Herr) raleigh.joyner@goethe.de, Programmkoordinator

- Motivationsschreiben (1/2 bis max. 1 Seite, auf Deutsch)
- Ausgefüllter Bewerbungsfragebogen (auf Deutsch): Formular
​- Lebenslauf (amerikanisches oder deutsches Format)
- 2-3 Referenzen von akademischen oder früheren Praktika/anderer relevanter kulturbezogener Arbeit

About the Goethe-Institut 
Das Goethe-Institut e.V. ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Die Kulturprogramme des Goethe-Instituts fördern den interkulturellen Dialog und ermöglichen den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und dem Gastland. Solcher Austausch stärkt und fördert Partnerschaften mit lokalen Organisationen, Künstler*innen und Intellektuellen in den USA, um einen kontinuierlichen Ideenfluss zu ermöglichen, das kulturelle Verständnis zwischen den Ländern zu vertiefen und ein ständiges Wachstum und Lernen zu gewährleisten.

Das Goethe-Institut Washington dient als regionale Zentrale des Goethe- Instituts in Nordamerika. Neben der Vertretung der deutschen Kultur im Ausland ist das Goethe-Institut Washington der Sitz des regionalen Leitungsteams, und die Kulturprojekte am GI Washington fassen eine Kombination von lokalen und regionalen Programmen um. Am neuen Standort 1377 R St. NW arbeitet die Kulturprogrammabteilung mit einer Vielzahl von Projektpartnern und Universitäten zusammen, unter anderem mit: Edlavitch Jewish Community Center of Washington DC, Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, National Gallery of Art, Whitman-Walker Health, Rainbow History Project, DC Public Library, dem Deutschen Historischen Institut, und den vielen internationalen Kulturorganisationen und Botschaften, die sich in der Stadt befinden.

Das Goethe-Institut gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Gender-Identities. Das Goethe-Institut ist ein Equal-Employment- Opportunity-Arbeitgeber. Kosten für und Unterstützung bei der Beschaffung eine US-Arbeitserlaubnis werden vom Goethe-Institut nicht übernommen bzw. gewährt.