Lesung The Art of Topiary: Lesung mit Jan Wagner und David Keplinger

Jan Wagner © Alberto Novelli, Villa Massimo; David Keplinger © Czarina Divinagracia Jan Wagner © Alberto Novelli, Villa Massimo; David Keplinger © Czarina Divinagracia

Mo, 13.11.2017

Goethe-Institut Washington

1990 K St. NW
(Eingang von 20th Street NW, Erdgeschoss)
Washington, DC

Eine Sammlung von miteinander verknüpften, lebhaften Gedichten von einem der wichtigsten zeitgenössischen Schriftsteller in Deutschland.

The Art of Topiary ist das wundervolle Ergebnis einer langen und ausgiebigen Kollaboration zwischen Jan Wagner und dem amerikanischen Dichter David Keplinger. Mit der Mühe eines Meistergärtners, der seine Pflanzen pflegt, haben Wagner und Keplinger die Originalwerke Wagners – international bekannt, nun erstmalig erschienen in englischer Sprache – in präzise vollendete und hochmoderne Übersetzungen gebracht. Die Sammlung eröffnet ein Dialogfeld zischen Disziplin und Freiheit, Klang und Sinn, Treue und Improvisation.

Kompakt, leichtfüßig und neugierig zugleich ist The Art of Topiary das spannende amerikanische Debut einer der ganz großen Stimmen der zeitgenössischen Weltliteratur.

Jan Wagner ist ein deutscher Lyriker, Essayist, sowie Übersetzer und seit 2017 Träger des Georg Büchner Preises, die wichtigste Literatur-Auszeichnung in der deutschen Sprache. Die Sammlung seiner Gedichte beinhaltet unter anderem Guerickes Sperling, Achtzehn Pasteten, Australien, und Regentonnenvariationen, für die er mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde. The Art of Topiary ist die erste Übersetzung von Wagners Arbeit in die englische Sprache. Wagner ist Lektor von zwei einflussreichen Sammelbänden deutscher Poesie und Übersetzer von mehreren britischen und amerikanischen Dichtern. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Ernst-Meister-Preis für Lyrik, den Wilhelm-Lehmann-Preis, den Friedrich-Hölderlin-Preis, den Paul-Scheerbart-Preis und 2017 den Georg-Büchner-Preis. Wagner lebt in Berlin.

David Keplinger ist Dichter und Übersetzer. Seine Gedichtesammlungen beeinhalten unter anderem The Most Natural Thing, The Prayers of Others, The Clearing, und The Rose Inside. Ein fünftes Buch, Another City, erscheint bald bei Milkweed Editions. Seine aktuellste Übersetzung ist Jan Wagner’s The Art of Topiary. Keplingers Arbeit erschien vielfach in Sammelbänden und wurde mehrfach übersetzt, unter anderem in China, Deutschland, Dänemark, Nordirland. Er hat zahlreiche Auszeichnungen und Forschungsstipendien erhalten, darunter den T.S. Eliot Award, den Colorado Book Award und den Cavafy Prize von Poetry International. Keplinger unterrichtet and der American University in Washington, DC.

Eventbrite – Goethe-Institut Washington

Zurück