Lesung und Diskussion Merle Krögers Havarie

Havarie © Merle Kröger © Merle Kröger

Mo, 09.10.2017

Goethe-Institut Washington

1377 R St. NW, 3. Stock
Washington, DC 20009

Ein kleines Boot mit elf algerischen Flüchtlingen, das kaum noch Treibstoff hat. Ein Kreuzfahrtschiff mit einer Kleinstadt-Ladung an Gästen und Besatzung aus aller Welt. Ein irischer Frachter. Ein spanisches Rettungsboot. Ein einziger Punkt des Zusammentreffens in den schier unendlichen Weiten blauen Wassers.

The Spirit of Europe aus Miami, das drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt, pflügt jeden Sommer durchs Mittelmeer, um seinen Gästen eine kleine Ausflucht von ihren alltäglichen Leben zu bieten. Aber selbst die kaum zu übertreffende Oberflächlichkeit des beliebten Bauchklatsch-Wettbewerbs an Bord des Kreuzers ist nicht gegen das Chaos der europäischen Flüchtlingskrise immun. Als sich das manövrierunfähige Boot der The Spirit of Europe nähert, ist der Kapitän des Schiffs zu etwas gezwungen, was die Zentrale in Miami gerne vermeiden würde: Die Motoren ausschalten.

Merle Kröger © Merle Kröger © Merle Kröger Havarie ist ein Thriller auf hoher See, geschrieben von einer der beliebtesten deutschen Krimi-Schriftstellerinnen. Die Spannung der Geschichte baut sich erzählt durch die Augen von denkwürdigen Charakteren auf, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Unter ihnen ist Karim Yacine, der algerische Kapitän des heruntergekommenen Bootes; Lalita Masarangi, ein Mitglied des Sicherheitsteams des massiven Kreuzfahrtschiffes, und Sybille Malinowski, eine ältere Passagierin des Schiffes im Urlaub mit ihrer Schwester, die, als sich das Drama entwickelt, in immer dunklere Gemütslagen abzurutschen scheint. Im Mittelpunkt des Geschehens steht Nikhil „Nike“ Mehta, der ambitionierte Chef des Sicherheitsteams. Wie ein Zauberer lässt er die unaufhörlichen Probleme des Schiffs verschwinden und als Havarie auf ein überraschendes Ende zurast, ist Nikes besondere Lösung für die Algerier in Seenot sein wohl bisher größter Zaubertrick. 

Es folgt eine Diskussion mit der Autorin Merle Kröger im Gespräch mit Amanda Sheffer, Deutsch Professorin der Catholic University of America.

Eventbrite – Goethe-Institut Washington

Der Film Havarie wird am 8. Oktober in der National Gallery of Art vorgeführt. Im Anschluss folgt eine Diskussion mit Regisseur Philip Scheffner.
Film

Präsentiert im Rahmen des Films Across Borders: Stories of Migration Festivals, das inspirierende Geschichten über Mut, Hoffnung und Entschlossenheit zeigt. Internationale Perspektiven und Stimmen werden mit dramatischen Spielfilmen, Dokumentationen und Kurzfilmen portraitiert. Auch angesichts unfassbarer Herausforderungen sind Immigranten und Flüchtlinge häufig imstande, ihre Hürden zu überwinden und sogar daran zu wachsen. Entdecken Sie die provokanten Geschichten jener, die sich in ein neues Leben aufmachen – im Angesicht von Unsicherheit, Entbehrungen und neuen, oftmals verwirrenden Kulturen und Gefahren – während ihre Entschlossenheit und Sehnsucht nach einem friedlicheren Leben und einem Wiedersehen mit geliebten Familienmitgliedern, sie zum Auswandern antreiben. In Panel-Veranstaltungen nach den Vorstellungen diskutieren Experten und Zuschauer Fragen und können die Probleme weiter erkunden.

Films Across Borders: Stories of Migration wird präsentiert vom AFI Silver Theater und Cultural Center, der American University School of Communication and College of Arts and Sciences, der National Gallery of Art, dem DC LaborFest, dem Immigration Film Fest, den Cultural Services der Französischen Botschaft, dem Goethe-Institut, dem Mexikanischen Kulturinstitut und SPAIN Arts & Culture. 

Zurück