Diskussion Facing the Holocaust: Luigi Toscanos fotografisches Portrait-Projekt “Gegen das Vergessen”

© Luigi Toscano © Luigi Toscano

Do, 19.04.2018

Goethe-Institut Washington

1377 R St. NW, 3. Stock
Washington, DC 20009

Im Rahmen seines Projekts Gegen das Vergessen reiste der deutsche Fotograf Luigi Toscano ein Jahr lang durch Deutschland, den USA, der Ukraine, Israel und Russland, um Holocaustüberlebende zu treffen. Für diese Opfer des NS-Regimes war es eine Gelegenheit, ihre Lebensgeschichte zu teilen – für manche womöglich zum letzten Mal.

Vom 10. bis zum 22. April 2018 werden Toscanos faszinierende Portraits von Holocaustüberlebenden an der National Mall, entlang des Lincoln Memorial Reflecting Pool, ausgestellt. Neben dieser fotografischen Installation wurden zu Toscanos Portraits ein Bildband, eine App sowie einen Film konzipiert.

Das Goethe-Institut Washington lädt zu einer Diskussionsrunde, mit dem Künstler und mit einem der fotografierten Holocaustüberlebenden, ein. Auch junge, engagierte Menschen aus Deutschland, die sich mit dem Thema „Holocaust“ befassen und in den USA mit Opfer des NS-Regimes arbeiten, sind Teil dieser Diskussionsrunde.

Zur Anmeldung
Präsentiert in Zusammenarbeit mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste.

Zurück