Goethe Buchclub Goethe Buchclub: Alex Beers Der zweite Reiter (2017)

Alex Beer - Der zweite Reiter © World Noir - Europa Editions

Di, 04.02.2020

Goethe-Institut Washington @ The Liz

1377 R St. NW, Ste. 300
Washington, DC 20009

Lesen und diskutieren Sie die Werke zeitgenössischer deutscher Autoren in dieser Veranstaltungsreihe des Goethe-Instituts. Alle Bücher können entweder in der englischen Übersetzung oder im deutschen Original gelesen werden; die Diskussion findet auf Englisch statt. Unter Leitung der Professorin für Germanistik Amanda Sheffer (The Catholic University of America) konzentriert sich der Buchclub auf zeitgenössische Belletristik und dient dem Gedanken- und Erfahrungsaustausch.
 
Der zweite Reiter: Ein Fall für August Emmerich (2017), von Alex Beer

 
Wien, kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs: Der Glanz der ehemaligen Weltmetropole ist Vergangenheit, die Stadt versinkt in Hunger und Elend. Polizeiagent August Emmerich, den ein Granatsplitter zum Invaliden gemacht hat, entdeckt die Leiche eines angeblichen Selbstmörders. Als erfahrener Ermittler traut er der Sache nicht über den Weg. Da er keine Beweise vorlegen kann und sein Vorgesetzter nicht an einen Mord glaubt, stellen er und sein junger Assistent selbst Nachforschungen an. Eine packende Jagd durch ein düsteres, von Nachkriegswehen geplagtes Wien beginnt, und bald schwebt Emmerich selbst in tödlicher Gefahr...
Zur Reservierung Alex Beer (1977-)
 
Alex Beer ist in Bregenz geboren, hat Archäologie und Geschäftshandel studiert und lebt in Wien.

Zurück