Ein Fenster zu Europa: Durch Literatur und Kunst

Ein Fenster zu Europa © Studio Werken

Über Ein Fenster zu Europa
Plain Sight DC und die Nationalen Kulturinstitute in der Europäischen Union (EUNIC) in Washington freuen sich, Ein Fenster zu Europa: Durch Literatur und Kunst vorstellen zu können, eine Reihe kurzer Ausstellungen von elf bildenden Künstler*innen aus der Region Washington, die Werke zu elf Büchern von europäischen Schriftsteller*innen im Rahmen des Projekts „Europe Readr 2021“ geschaffen haben. Zu den teilnehmenden Künstler*innen gehören Hoesy Corona, Alanna Reeves, Mike Thron, Michal Gavish, Julie Wills, MK Bailey, Antonio McAfee, Emily Fussner, Stephanie Williams, Lionel Frazier White III und Sobia Ahmad. Diese Ausstellungsreihe wird in Partnerschaft mit EUNIC Global und der Delegation der Europäischen Union in den Vereinigten Staaten veranstaltet.

Europe Readr ist eine kuratierte Sammlung europäischer Literatur, die unter dem Konzept „The Future of Living“ (Die Zukunft des Lebens) zusammengestellt wurde, um eine Vielzahl von Perspektiven aufzuzeigen, die zur Debatte über die Zukunft Europas beitragen und die Bedeutung der Kultur als treibende Kraft der internationalen Integration und der nachhaltigen Entwicklung hervorheben.

Die Werke der ausstellenden Künstler*innen befassen sich mit Themen wie Verletzlichkeit, natürliche Welt, Identität, konkurrierende wirtschaftliche und ökologische Bedürfnisse des Menschen, Nostalgie und die Grenzen unseres Körpers.