Goethe on Demand: die Streaming-Plattform des Goethe-Instituts
Filmemacher im Dialog

Anne Zohra Berrached und Alison Kuhn © Anne Zohra Berrached / Alison Kuhn

Anne Zohra Berrached und Alison Kuhn im Dialog mit Lucía Sapena.

Samstag, 27 November
16 Uhr 
Mit Simultanübersetzung.
Zoom-Veranstaltung mit vorheriger Einschreibung.

Anne Zohra Berrached
Die Tochter eines aus Algerien stammenden Gastarbeiters ist 1982 in Erfurt geboren und aufgewachsen. Sie absolvierte ein Studium der Sozialpädagogik im Schwerpunkt Psychosoziale Arbeit. Danach war sie zwei Jahre als Theaterpädagogin in London tätig, ehe sie in Kamerun und Spanien lebte. 2009 begann Anne Zohra Berrached ein Filmstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg, das sie 2016 abschloss. Mit ihrem ersten abendfüllenden Spielfilm, Zwei Mütter, gewann sie 2013 den Preis der Perspektive Deutsches Kino der 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin. 2016 lief ihr zweiter Spielfilm 24 Wochen als einziger deutscher Beitrag im Wettbewerb der 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin und erhielt den Preis der Gilde Deutscher Filmkunsttheater „Bester Film im Wettbewerb“. 24 Wochen wurde beim Deutschen Filmpreis 2017 viermal nominiert und mit der Lola in Silber ausgezeichnet. 2021 erhielt sie für ihren Spielfilm Copilot - Die Welt wird eine andere sein erneut eine Einladung in die Sektion Panorama der Berlinale. Das Beziehungsdrama ist an die Biografie des libanesischen Terroristen Ziad Jarrah angelehnt.

Alison Kuhn wurde 1995 in Saarbrücken geboren. In Köln schloss sie 2015 ein Schauspielstudium an der Film Acting School ab. 2017 gewann sie den Bundespreis für junge Lyrik. Seit 2018 studiert Kuhn Regie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und ist Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes in Kunst/Design/Film. The Case You ist ihr Langfilmdebüt.

Top