Projekte

Projekte

Thomas y sus amigos (Thomas und seine Freunde), Ausschnitt Thomas y sus amigos (Thomas und seine Freunde), Ausschnitt © Luisa Richter

Luisa Richter – Leben und Werk

Am 30. Juni 2018 wäre die Künstlerin Luisa Richter 90 Jahre alt geworden. Das tropische Licht wurde zum Wahrzeichen ihres umfangreichen Werks in der Malerei, Grafik, Collage und in der Kunst-philosophie, Poesie und Literatur.

Logo Arte y Sociedad © GI-Caracas

Junge Künstler: Kunst und Gesellschaft

Das Goethe-Institut in Caracas unterstützt und fördert die Kreativität der venezolanischen Kunstszene, indem es gemeinsam mit dem BOD Cultural Center das Projekt "JUNGE KÜNSTLER: KUNST UND GESELLSCHAFT" organisiert. Die Ausstellung wird am 9. September eröffnet und befindet sich bis zum 4. November 2018 in der Ausstellungshalle des Centro Cultural BOD Caracas.   

Zukunft der Bildung

Zukunft der Bildung

Zukunft der Bildung ist ein Projekt des Goethe-Instituts, in dem wir von jungen Menschen in Lateinamerika erfahren möchten, wie sie ihre Bildungssysteme wahrnehmen.

Ein Portrait von Karl Marx © John Jabez Edwin Mayall [Public domain], via Wikimedia Commons

Essaywettbewerb zu Karl Marx

Machen Sie mit beim internationalen Essaywettbewerb: „Südamerika zu Beginn des 21. Jahrhunderts – Hat Karl Marx noch eine Bedeutung für uns?“ und gewinnen Sie eine Reise nach Deutschland!

Record ©Pixabay

Electrónica Alemana

Das Goethe Institut Caracas und die Stiftung „Nuevas Bandas“ freuen sich, das neue gemeinsames Projekt „Electrónica Alemana“ zu präsentieren.

Migration teaser © Goethe-Institut Caracas

Migration

Das Thema Migration steht 2017/18 im Fokus des Kulturprogramms des Goethe-Instituts Venezuela ebenso wie bei anderen Goethe-Instituten in Südamerika, mit denen wir ein Netzwerk bilden. 

Machen Sie mit beim internationalen Online Fotowettbewerb „Venezuela – ein Land der Migration“! Pixabay

Online-Ausstellung VENEZUELA – EIN LAND DER MIGRATION

Nach Ende der Präsenzausstellung, können Sie die Ergebnisse des Fotowettbewerbs  „Venezuela: Ein Land der Migration“ hier  digital sehen.

Dialog und Übergang © Goethe-Institut Caracas

Die deutsche Erfahrung: Dialog und Übergang


Am Freitag, dem 5. Mai 2017 hielt Frau Ulrike Poppe, Beauftragte des Landes Brandenburg  zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, einen Vortrag im Kulturzentrum Chacao, Im anhängenden Dokument finden Sie den Vortragstext; klicken Sie bitte, um ihn herunterzuladen.

Vortrag mit Ulrike Poppe

Wohin? 21 Fragen zu Flucht und Migration Foto: Pavel Wolberg

Wohin? 21 Fragen zu Flucht und Migration

Dieser Text ist Teil des Projekts „Wohin?“, für das Autoren und Intellektuelle aus knapp 40 Ländern der Welt einen Fragebogen zu Flucht und Migration beantwortet haben.
Weitere Fragebögen finden Sie hier: 
goethe.de/wohin

.

180 Sekunden Stadt

In je 180 Sekunden entsteht ein Bild der Stadt, das zeigt, was uns eint und was uns voneinander unterscheidet.