Verkehrsmittel - Por Puestos / Carritos (Kleinbusse)

Die Kleinbusse – auch „carritos“ genannt - fahren innerhalb und außerhalb von Caracas auf festgelegten Routen. Für eine Fahrt innerhalb der Stadt zahlt man 80 Bs., das Fahrtgeld sollten Sie beim Einsteigen bereithalten und beim Fahrer bezahlen.

Fahrgäste werden durch Handzeichen aufgenommen, da es auf den Routen keine festgelegten Haltestellen gibt. Am gewünschten Zielort geben Sie ihre Absicht auszusteigen durch ein „Parada, por favor“ zu erkennen. Es erfordert allerdings eine gewisse Übung und Vertrautheit mit den Ortsverhältnissen in Caracas, wenn man im Verkehrsgewühl schnell den Kleinbus in die richtige Richtung ausmachen will. Schilder hinter der Windschutzscheibe zeigen zwar die Stadtviertel an, die das „Por Puesto“ ansteuert, aber auf Anhieb ist es schwer möglich, einen Überblick über den Routenverlauf zu bekommen.

In letzter Zeit kam es in den Kleinbussen auch immer wieder zu Überfällen, so dass wir Ihnen empfehlen, sich während Ihres Aufenthalts besser mit dem Taxi zu bewegen.