Bajo Otra Óptica Die 90er, kulturelle Explosion: Gut Ging will Weile haben

Los 90, explosión cultural: gut Ging will Weile haben © Goethe-Institut

Sa, 24.04.2021

Das Goethe Institut und QuéLeer laden Sie am Samstag, den 24. April zur ersten Veranstaltung in 2021 ein. Bajo Otra Óptica entführt Sie dabei in das Deutschland der 1990er Jahre und seine kulturellen Bewegungen in Kunst, Literatur und Musik, die nach dem Fall der Berliner Mauer entstanden sind.
Die 90er, Kulturexplosion: Gut Ding will Weile haben wird digital über WhatsApp stattfinden. Wir laden Sie zu diesem besonderen Format ein, bei dem prominente Redner*innen über die Bedeutung der Wiedervereinigung für das Wachstum und die Diversifizierung deutscher Kulturbewegungen und deren weltweiten Einfluss sprechen werden.
 
Teilnehmende:
  • Moderator: Alberto Sáez, Gründer von Libros del fuego
Expert*innen:
  • Kunst - Zeinab Rebeca Bullhosen: Wissenschaftlerin und bildende Künstlerin im Bereich Fotografie und Video, die ihr Interesse besonders auf das Urbane im südamerikanischen Kontext gerichtet hat.
  • Literatur - José Urriola: Schriftsteller, Produzent, Drehbuchautor, Filmregisseur, Dozent und Wissenschaftler. Er lebt derzeit in Mexiko-Stadt, wo er lehrt und schreibt.
  • Musik - Rodrigo Figueroa: Dozent und Programmkoordinator für Kultur und Kommunikation am Centro de Arte Los Galpones. Als Künstler beschäftigt er sich mit Klang und dessen Implikationen für die Kunst.
Am Ende der Veranstaltung wird ein digitales Infopaket verschickt, das interessante Empfehlungen zu Büchern, Musik und Kunst enthält, um tiefer in die deutsche Kulturszene einzutauchen.
Die Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt über den folgenden Link: https://www.goethe.de/ins/ve/de/kul/bib/lic/form-bood.html
 

Zurück