Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Verbindung vietnamesischer und deutscher Kulturschaffender
RECONNECT

Bei RECONNECT geht es um die translokale Zusammenarbeit mit bedeutungsvollen Formen der Zusammenarbeit online. Der Finanzzuschuss ist für Dialog und die Koproduktion von KünstlerInnen aus den Bereichen Musik, Videokunst und Performance vorgesehen. Das Projekt kann erweitert und angepasst werden, wenn andere europäische Länder beitreten.

Reconnect © Goethe-Institut Hanoi

Ausschreibung


RECONNECT will ein Gefühl menschlicher Verbindung während der anhaltenden Pandemie vermitteln. 

Das Projekt RECONNECT überbrückt die fehlende direkte Kommunikation und Interaktion während der Pandemie. Es stärkt die Interaktion zwischen KünstlerInnen in Vietnam und Deutschland. Es vertieft die hochkarätigen kulturellen Beziehungen zwischen beiden Ländern.

Einige Vietnamesen haben in Deutschland Kunst und Musik studiert, an Festivals teilgenommen, mit KollegInnen in Deutschland zusammengearbeitet, sie suchen sich nach neuen Verbindungen zu Künstlern in Deutschland. RECONNECT verbindet KünstlerInnen digital.

Budget

Für jedes Kooperationsprojekt steht ein Gesamtbetrag in Höhe von 4.000 EUR zur Verfügung. Fünf Projekte sind im ersten Halbjahr 2021 möglich. Das Geld kann für Austausch, Online-Residenzen und Produktion verwendet werden. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit sollen vor dem 30. Juli 2021 in einer Hybridveranstaltung (vor Ort am Goethe-Institut Hanoi oder Ho Chi Minh Stadt plus online) vorgestellt werden. Eine Fortsetzung erfolgreicher Projekte ist in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 möglich.

Antrag 

Antragsteller für RECONNECT ist die vietnamesische PartnerIn. Projektskizze und Budgetplan werden vom vietnamesischen und deutschen Kooperationspartner unterzeichnet.

Die Bewerbung soll ein starkes Interesse an Dialog und Koproduktion zum Ausdruck bringen.

Top