Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
HAN 15.02.2022 Plastic Tale of River - Workshop© ISPONRE

Zur Ausstellung "Plastic tale of river"
Workshop 2

Technischer Workshop der Plastic and Health Action Partnership (PHA): „Einwegplastik und seine Auswirkungen auf die Gesundheit“

Datum | 04. März 2022, 08:30 Uhr / Check-in: 08:00 Uhr
Ort | Online via Zoom
Sprache | Vietnamesisch - Englisch
Teilnahme auf Anmeldung https://zoom.us/meeting/register/tJYuc-mqqjsrGtHjbjZcSxMVX47PE-EyQCi8
 

Zur Umsetzung des amtlichen Arbeitsplans der Plastic and Health Action Partnership (PHA). Begleitprogramm zur Ausstellung: Plastic Tale of River.

Organisator: Institute of Strategy and Policy on Natural Resources and Environment (ISPONRE) mit Unterstützung von: Delegation der EU in Vietnam, Botschaft der Niederlande, GIZ, BMFT

Der Workshop ist ein Beitrag zur Schärfung des gesellschaftlichen Bewusstseins in der breiten Öffentlichkeit und unter politischen Entscheidungsträger zur Auswirkung von Einwegkunststoffen auf die Gesundheit. Der Workshop gehört zu den Aktivitäten, die auf eine Reduzierung und Beseitigung von Einwegkunststoffen bis 2030 gemäß des Dekrets 08/2022 des Premierministers zu Richtlinien für die Umsetzung des Umweltschutzgesetzes 2020 zielen.

Programm zum Download:


Über die Ausstellung

Die Ausstellung ist bis 15. März 2022 im Goethe-Institut Hanoi zu sehen. Sie können die Ausstellung auch virtuell besuchen:
Online Ausstellung "Plastic tale of river"
Hinweis: Aus technischen Gründen wird empfohlen, für den Besuch der Online-Ausstellung einen Computer mit Chrome- oder FireFox-Browser zu verwenden.

Vom 15. Februar bis 15. März 2022 haben das Institute of Strategy, Policy on Natural Resources and Environment (ISPONRE) und die Botschaft des Königreichs der Niederlande in enger Zusammenarbeit mit dem World Wide Fund for Nature in Vietnam (WWF Vietnam), National Plastic Action Partnership (NPAP), dem Goethe-Institut und weiteren Partner die Ausstellung „Plastic Tale of River“ im Goethe-Institut, 56-58-60 Nguyen Thai Hoc, Ba Dinh, Ha Noi, organisiert Die Ausstellung präsentiert Kunstwerke der Fotografen Truong Dai Duong und Nguyen Viet Hung und zeigt Videoclips und Kurzfilme mit Botschaften zur Reduzierung von Plastikmüll. Die Ausstellung soll das Publikum dazu anregen, sich einen Überblick über den aktuellen Stand zum Thema Plastikmüll in Vietnam zu verschaffen und es dadurch dazu inspirieren, Maßnahmen für eine bessere Umwelt zu ergreifen. Die Eröffnungsfeier findet am 15. Februar 2022 um 14:00 Uhr statt.

Während der physischen Ausstellung wird das Goethe-Institut mit dem Institute of Strategy and Policy on Natural Resources and Environment auch ein virtuelles Ausstellungsmodell auf der Gathertown-Plattform entwickeln. Mit dieser virtuellen Ausstellung sollein interessierteres Publikum auch über die Grenzen Hanois hinaus erreicht werden. Ebenso organisieren die Partner eine Reihe von Begleitveranstaltungen wie interaktive Workshops, die zur Ermittlung praktischer Lösungen in Bezug auf politische, technische und kommunikative Aspekte zur Verringerung des Verbrauchs von Einweg-Plastiktüten und –produkten beitragen.

Detaillierte Informationen zu den zugehörigen Nebenveranstaltungen wie folgt:
02. März 2022
14:00 Uhr
EU-Workshop zum Wissensaustausch:
„Förderung von Alternativen zu Einwegkunststoffen für nachhaltige Produktion und nachhaltigen Verbrauch in Vietnam“
04. März 2022
08:30 Uhr
Technischer Workshop der Plastic and Health Action Partnership (PHA):
„Einwegplastik und seine Auswirkungen auf die Gesundheit“

Fotografen

Truong Dai Duong © Privat mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in diesem Beruf, ist einer der berühmtesten Fotografen mit seinem eigenen einzigartigen Stil der Porträtfotografie.

Die Werke des Fotografen Truong Dai Duong faszinieren das Publikum immer wieder durch die Seele und Liebe, die in jedem Bild eingebettet sind. Licht und Farbe der einzelnen Fotoserien des Fotografen Truong Dai Duong haben immer ihre eigenen Nuancen. Deshalb können diejenigen, die mit einem Hang zur Malerei von seinen Fotos, Lichtverhältnissen und Farben betört wurden, seine charakteristischen Werke immer sofort auf einen Blick erkennen!

Der Fotograf Truong Dai Duong ist ein bescheidener Mann, der nicht nur der Fotografie, sondern auch der Natur immer eine besondere Liebe gewidmet hat. Für ihn hat jeder Ast und Grashalm seine eigene Seele. Vielleicht trägt deshalb jede seiner fotografischen Arbeiten eine Seele in sich wie seine eigene Sichtweise auf die Dinge um ihn herum. Zu seiner der Arbeit an der Fotoausstellung PLASTIC TALE OF RIVER, die vom Institute of Strategy and Policy on Natural Resources and Environment (ISPONRE) in enger Zusammenarbeit mit Partnern zur Reduzierung von Plastikmüll organisiert wurde, sagte Herr Truong Dai Duong: „Ich möchte jede Nachricht dem Publikum durch authentische Bilder und ihre eigene Geschichte vermitteln. Schöne Momente und klare Botschaften wirken stark. Wir müssen uns nur von den kleinsten Dingen inspirieren lassen, genau so wie das sanfte Plätschern des Frühlingsregens dennochin die feuchte Erde eindringt und die Bäume einfach sprießen und gedeihen ... "
Lekima Hung © Privat Ich war auf so vielen Inseln, selbst an unbewohnten Küsten, dass ich immer noch problemlos Plastikmüll aus dem Haushalt mit Verpackungen aufsammeln kann, die in vielen Sprachen verschiedener Länder bedruckt sind. Das regt mich sehr zum Nachdenken an. Sind wir dieses Planeten würdig? Was werden wir künftigen Generationen hinterlassen? Einen Ozean voller Fische oder einen Ozean voller Plastik? Dies ist der richtige Zeitpunkt für uns zu erkennen, dass unser Ozean zu einer gemeinsamen Müllhalde geworden ist.

Wir kommen vielleicht aus vielen verschiedenen Ländern und Orten, aber: Wir haben nur einen Planeten, wir haben nur einen Ozean, also haben wir eine gemeinsame Mission. Es ist die Mission, Plastikmüll im Meer zu reduzieren. Meine Kamera hat so viele Bereiche voller Müll eingefangen.

Die Menschen, die Flüsse gehen unter dem Druck des Mülls zugrunde. Sobald die Fotos geteilt wurden, wurden viele Orte aufgeräumt. Meine Freunde haben mir Bilder von denselben Orten geschickt, der einzige Unterschied ist, dass kein Müll mehr da war. Mir wurde eines klar: Nur AKTION kann etwas verändern.

Ich möchte Sie dazu auffordern, Maßnahmen zu ergreifen. Es ist eine plastikfreie Ein-Tages-Herausforderung. Und bitte fordern Sie Ihre Bekannten heraus. Ich hoffe, dass Vietnam eines Tages einen Tag ohne Plastikmüll haben wird, die Welt wird einen Tag ohne Plastikmüll haben. Aber lassen Sie uns erst mal unter uns einen Tag ohne Plastikmüll verbringen.

 
Top